Penispumpe Test, Erfahrungen, Bewertung & Vergleich 2021

Banner-Top

Männer widmen ihrem besten Stück eine hohe Aufmerksamkeit, doch vollends zufrieden sind nicht alle. Manche Männer wünschen sich ein paar vielleicht entscheidende Zentimeter dazu, andere verführt das Versprechen einer ganz besonderen Stimulation. Ob aus medizinischen oder psychologischen Gründen, eine Penispumpe kann für solche Fälle die richtige Wahl sein.

Doch den Überblick bei der Masse an Herstellern zu bewahren ist schwer. Wir haben uns für Sie unterschiedliche Produkte angeschaut, die Ihrem Penis mehr Länge, eine gradere Form oder mehr Lustempfinden versprechen. In unserem großen Test klären wir Sie nicht nur über die einzelnen Produkte und Anwendungsmöglichkeiten auf, sondern berichten detailliert über alle Faktoren rund um eine Penispumpe wie Risiken und Produktunterschiede sowie Erfahrungen von Kunden.

Zehn Produkte haben wir auf Herz und Nieren geprüft und dabei herausgefunden, auf welche Pumpen Sie zurückgreifen sollten. Dabei sind einerseits die Wirkungen der getesteten Produkte und das Preis-/Leistungsverhältnis, andererseits die Meinungen zahlreicher zufriedener, oder gegebenenfalls enttäuschter, Kunden für das Ergebnis entscheidend. Welche Penispumpe sich im Endeffekt an die Spitze setzen konnte, erfahren Sie nachfolgend in unserem exklusiven Produkttest.

Offizieller Penispumpen Vergleich

   Vergleichssieger
 Lumunu test neuPALOQUETH beitrag testPhallosan Forte Tabelle neu
ProduktLumunuPaloquethPhallosan
Wirkung Verlängerte Manneskraft Fördert DurchblutungLängenzunahme
Begradigung
Zugstärke einstellbar
Mögliche Risikenx Geringe Saugleistungx Brüchiges Material KEINE Nebenwirkungen
Preis
29,99 Euro19,98 Euro259,00 Euro
Klinisch getestetx Neinx Nein Ja
Belebt Erektion
x Kaum Ja Ja
LängenzunahmeNicht bekanntNicht bekanntBis zu 4,8 cm
Bewertung⭐⭐⭐ ☆ ☆
3/5
⭐⭐⭐ ☆ ☆
3/5
⭐⭐⭐⭐⭐
5/5
Verlinkung  Jetzt sichern Button

Platz 1: Phallosan Forte Penispumpe

Testsieger #1

Phallosan Forte Abbild

Phallosan Forte

  • Zur Behandlung von Penisverkrümmerung
  • Therapiebegleitend bei einer erektilen Dysfunktion
  • Kann unter Kleidung getragen werden
  • Klinisch geprüfte Penisverlängerung
  • Hochwertig allergenfreie Materialien

Unser Testsieger ist mit Abstand die Phallosan Forte Penispumpe. Bereits seit etlichen Jahrzehnten auf dem Markt verspricht das Produkt des deutschen Herstellers auch heute noch eine einschlägige Wirkung. Vielfach berichtete die Presse von den Erfolgen des Stretchgurtes, welcher in einer klinischen Studie nachweislich bestätigt wurde.

Phallosan Forte Penispumpe ist ein mechanisches, natürlich wirkendes System zur Begradigung ihres Penis bei Penisverkrümmung, Verlängerung des Glieds oder bei nachhaltigen Störungen der Potenzfähigkeit. Pillen und Cremes gehören der Vergangenheit an, sobald Man(n) regelmäßig Hand und den Gurt zur therapeutischen Anwendung anlegt.

Bereits nach drei Monaten lassen sich erste Ergebnisse beobachten und der Penis wird um einige Zentimeter länger. Doch nicht nur die Länge ist entscheidend, auch der Umfang des Penisses kann nach mehrmonatiger Anwendung um bis zu 2 Zentimeter gesteigert werden. Der Tragekomfort der Penispumpe ist hoch, weil sich die gesamte Apparatur leicht unterhalb der Hose tragen lässt.

In Langzeittests zeigen sich Kunden des Phallosan Forte hellauf begeistert. Zwar wird häufig eine gewisse Eingewöhnungszeit erwähnt, die aufgrund des klinischen Aufbaus notwendig ist, dies verblasst allerdings nach den ersten Erfolgen. Eine so große Zufriedenheit mit einem getesteten Penispumpen Produkt haben wir in diesem Umfang sonst nirgendwo erlebt.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Phallosan Forte
  • Klinisch getestet: Ja
  • Behebt Erektionsstörungen: Ja
  • Längenzunahme: Bis zu 4,8 cm
  • Preis: 259,00 Euro
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Platz 2: PALOQUETH Penisvergrößerungspumpe

Platz #2
PALOQUETH Abbild
PALOQUETH
  • Fördert Durchblutung & Erektion
  • Manuelles steuern der Saugstärke
  • Mangelnde Verarbeitung

Im kompletten Kontrast zu unserem Testsieger steht hingegen die Penisvergrößerungspumpe von PALOQUETH. Der geringe Preis sowie die einfache Handhabung bei der wiederholten Behandlung und anschließenden Reinigung sind die hervorstechenden Merkmale des Produkts.

Die PALOQUETH Penisvergrößerungspumpe erzielte als Penispumpe im Test gute Ergebnisse. Ähnlich wie der Testsieger wird ein manuell ein Unterdruck im Produkt erzeugt, der die Blutgefäße des Penis anschwellen lässt. Eine dauerhafte Behandlung sorgt so für einen langfristigen Effekt bei der Verlängerung des Glieds oder sexuellen Verbesserungen, beispielsweise einer längeren Zeit bis zur Ejakulation.

Leider spricht der niedrige Preis auch gegen diesen Vertreter. Die Verarbeitung der Penispumpe wirkt spartanisch und in einigen Kundenrezensionen wurde oftmals eine mangelhafte Verarbeitung kritisiert. Zudem fehlt dem Nutzer ein Feedback, wodurch unter Umständen eine fehlerhafte Handhabe die Folge ist.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: PALOQUETH
  • Klinisch getestet: Nein
  • Behebt Erektionsstörungen: Ja
  • Längenzunahme: Keine Angaben
  • Preis: 19,98 Euro
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐

Platz 3: Lumunu Penispumpe

Platz #3
Lumunu Abbild
Lumunu
  • Verlängerte Manneskraft
  • Einfache Bedienung
  • Keine Kontrolle über Pumpleistung

Unser drittplatzierter Vertreter im großen Penispumpe-Test stammt aus dem Hause Lumunu und richtet sich ähnlich wie Rang 2 preislich und von seiner Handhabung eher an Anfänger. Der elektrisch betriebene “Pumpprofi” ist aus einem stabilen Kunststoffzylinder gefertigt und übernimmt dank Batterien die ganze Arbeit für sie.

Dies hat allerdings den Nachteil, dass der Nutzer beim “Pumpprofi” keine individuelle Kontrolle über die Pumpleistung des Geräts behält. Je nach Dauer der Therapie führt dies zu keinem oder einem ungewollten Ergebnis.

Aus diesem Grunde lassen sich keine konkreten Aussagen zur Verlängerungswirkung treffen, zur sexuellen Stimulation ist die Penispumpe allerdings nach wie vor gut geeignet. Viele Kunden monierten zudem die Kürze des Geräts sowie die stellenweise zu starke Pumpleistung bspw. bei kleinsten Äderchen unter der Haut.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Lumunu
  • Klinisch getestet: Nein
  • Behebt Erektionsstörungen: Kaum
  • Längenzunahme: Nicht bekannt
  • Preis: 29,99 Euro
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐

Platz 4: Urnight Penismaster

Platz #4
Urnight Abbild
Urnight
  • Elektrische Pumpe
  • 5 Saugmodi
  • Unangenehmer Nachgeschmack

Das Treppchen unseres Tests hat knapp der Penismaster von Urnight verpasst. Die elektrische Penispumpe ist gut verarbeitet und bietet sogar die Option die Saugleistung der Pumpe individuell einzustellen. Sogar an einen separaten Knopf zur Aufhebung des Drucks, sollte dieser bei der Nutzung zu unangenehm werden, wurde gedacht.

Leider stellt sich der Penismaster für die obersten Ränge selbst ein Bein. Wie zahlreiche Kundenmeinungen berichten, werden einige Produkte fehlerhaft ausgeliefert und sind bereits nach wenigen Anwendungen schwächer als zuvor – wenn nicht sogar defekt.

Eine Anleitung in chinesischer Sprache hilft im Falle eines Falles wenig. Zudem besitzt die Penispumpe streckenweise eine so hohe Leistung, dass bei fehlerhafter Handhabung Schäden davongetragen werden können.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Urnight
  • Klinisch getestet: Nein
  • Behebt Erektionsstörungen: Ja
  • Längenzunahme: Nicht bekannt
  • Preis: 65,99 Euro
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐

Platz 5: You2Toys Penispumpe

Platz #5
You2Toys Abbild
You2Toys
  • Pumpe mit Scherengriffpumpe
  • & Sicherheitsventil
  • Mangelnde Materialverarbeitung

Das weitere Feld unserer Testprobanden führt die Penispumpe von You2Toys an. Die simple, mechanische Pumpe lässt sie durch seinen Ventilschlauch individuell den Druck im Zylinder einstellen. Zudem passt in den Zylinder nahezu jede Penisgröße hinein, welches die Handhabung zur sexuellen Stimulation weiterhin erleichtert.

Die Größe des Zylinders ist allerdings auch die größte Schwachstelle des Produktes. Durch das hohe Volumen schafft es das Gerät nur sehr schwer, den erforderlichen Druck innerhalb des Zylinders aufzubauen. Eine präzise Steuerung des Unterdrucks der Penispumpe ist somit unmöglich.

Dies hat zudem zur Folge, dass ein therapeutischer Zweck nur sehr schwer zu erzielen ist und man eher auf hochklassigere Modelle ausweichen sollte. Zudem zeugen viele Kunden von einer schlechten Materialverarbeitung, die nach intensiver Nutzung Mängel oder Defekte am Ventil, dem Zylinder oder den Manschetten begünstigt.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: You2Toys
  • Klinisch getestet: Nein
  • Behebt Erektionsstörungen: Nein
  • Längenzunahme: Keine
  • Preis: 28,87 Euro
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐

Platz 6: TiTigerella Vakuumpumpe

Platz #6
TiTigerella Abbild
TiTigerella
  • Verhilft zu Standhaftigkeit
  • & Langanhaltende Erektion
  • Minderwertiges Material

TiTigerella, Hersteller unser getesteten Penispumpe auf Platz 6, verspricht bei seiner Vakuumpumpe vieles. Die Größe des Penis soll durch die Nutzung der Pumpe langfristig verändert und höchste, medizinische Standards bei der Verarbeitung eingehalten werden, wobei sich dies alles auf einem sehr niedrigen Preisniveau befindet.

Komplett einhalten kann das Produkt nach unserem Test die Versprechen nicht. Günstiger Preis heißt nicht zwingend billiges Produkt, doch leider fühlt man bei der Vakuumpumpe von TiTigerella sein minderwertiges Material. Optisch kann die Penispumpe zwar überzeugen, doch Tragekomfort und Unterdruckaufbau fühlen sich im Vergleich zu den anderen Testpumpen schwach an.

Bei korrekter Handhabung kann die Vakuumpumpe allerdings bei Erektionsstörungen helfen und beweist sich durch mitgelieferten Cockring als idealen Begleiter zur Masturbation.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: TiTigerella
  • Klinisch getestet: Nein
  • Behebt Erektionsstörungen: Ja
  • Längenzunahme: Kaum
  • Preis: 19,99 Euro
  • Bewertung: ⭐ ⭐

Platz 7: Shirley's Baby Penispumpe

Platz #7
Shirley's Baby Abbild
Shirley’s Baby
  • Hochpolymermaterial
  • Manuelle Vakuum-Pumpe
  • Geringer Tragekomfort

Die letzten Plätze unseres exklusiven Tests leitet die Penispumpe von Shirley’s Baby ein. Die manuelle Pumpe aus Kunststoff ist zudem einer der ersten enttäuschenden Vertreter auf unserer Liste. Mit knapp 20 Euro gehört das Produkt zu den preisgünstigeren Vertretern unseres Feldes.

Die Wirkungsweise zielt auf die Verlängerung der Erektion des Mannes ab und der mitgelieferte Vaginalaufsatz regt zur Selbstbefriedigung an. Andere Ergebnisse sucht man allerdings vergeblich, eine Begradigung einer Penisverkrümmung oder eine dauerhafte Verlängerung des Glieds erreicht diese Penispumpe nicht.

Zudem fällt es in den Kundenbewertungen des Produktes auf, dass – im Gegensatz zur höher eingestuften Konkurrenz – der Tragekomfort Wünsche übriglässt. Auf Dauer drückt die Manschette zu stark auf die Haut, der Schlauch zur Regelung des Drucks ist zu steif und ungelenk. Dafür verfügt dieser über ein zusätzliches Ventil, mit dem man einen zu hohen Unterdruck der Penispumpe schnell korrigieren kann.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Shirley’s Baby
  • Klinisch getestet: Nein
  • Behebt Erektionsstörungen: Ja
  • Längenzunahme: Nein
  • Preis: 20,99 Euro
  • Bewertung: ⭐ ⭐

Platz 8: LOVONE Vakuumpumpe

Platz #8
LOVONE Abbild
LOVONE
  • Manuelle Vakuum-Pumpe
  • Hochpolymermaterial
  • Mangelnd komfortable Handhabung

Wenn es darum geht, die Maße seines Penis zu vergrößern, dann sollte man in der Regel auf die ausgeschriebenen Maße der gewählten Penispumpe vertrauen dürfen. Die LOVONE Vakuumpumpe erweist sich allerdings als Mogelpackung, sowohl Länge des Zylinders als auch Umfang werden in der Praxis als weitaus kleiner bemessen als vom Hersteller angegeben.

Prinzipiell hebt sich die LOVONE Vakuumpumpe von der Verarbeitung seiner Konkurrenzprodukte nicht allzu sehr ab. Der Schlauch ist zu steif, um eine komfortable Handhabung zu gewährleisten, besitzt allerdings ein Schnellentlüftungsventil. Das größere Problem dieser Penispumpe stellt sich bei der Betrachtung der sehr spärlichen Kundenbewertungen heraus.

Unsere Recherchen ergaben, dass die Zahl der enttäuschten und zufriedenen Kunden ausgeglichen zu sein scheinen, sich allerdings der Verdacht erhärtet, dass eine Vielzahl der Bewertungen automatisch generiert mit nahezu identischen Wortfloskeln sind.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: LOVONE
  • Klinisch getestet: Nein
  • Behebt Erektionsstörungen: Nicht bekannt
  • Längenzunahme: Nicht bekannt
  • Preis: 19,99 Euro
  • Bewertung: ⭐ ⭐

Platz 9: MEROURII Penispumpe

Platz #9
MEROURII Abbild
MEROURII
  • Sicheres Hochpolymermaterial
  • 3 Saugmodi
  • Tragekomfort eingeschränkt

Ein ähnliches Problem wie sein Ranglistennachbar weist auch die Penispumpe von MEROURII auf. Die elektrische Vakuumpumpe wird überschaubar rezensiert und lässt so wenige Rückschlüsse auf seine langfristige Wirkung zu. Bei unseren Nachforschungen und im Test stellten sich allerdings weitere Mängel nachweislich heraus, die das preisgünstige Modell in seine Schranken weist.

Ähnlich wie andere Vertreter des Preissegments ist das Material unflexibel und erschwert so die Handhabung erheblich. Die Penispumpe wird hingegen elektrisch betrieben und bietet unterschiedliche Saugvarianten, um Varianz in die Masturbation zu bringen. Eine individuelle Einstellung der Leistung oder ein Ventil zum schnellen Entlüften des Zylinders findet sich allerdings nicht.

Zudem ist die Manschette, die man an seinen Penis legt, sehr klein ausgefallen, wodurch der Tragekomfort enorm eingeschränkt wird. Auch technisch überzeugt die Penispumpe nicht, mehrfach schaltet sich das Gerät bereits nach wenigen Anwendungen selbstständig ab und die fremdsprachige Bedienungsanleitung hilft bei diesem Problem nicht.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: MEROURII
  • Klinisch getestet: Nein
  • Behebt Erektionsstörungen: Kaum
  • Längenzunahme: Nicht bekannt
  • Preis: 24,99 Euro
  • Bewertung:

Platz 10: WeDol Erektionspumpe

Platz #10
WeDol Abbild
WeDol
  • Vakuum-Pumpentechnik
  • Einfache Bedienung
  • Kein Notventil zur Entlüftung vorhanden

Das Schlusslicht des großen Produktvergleichs bildet die Erektionspumpe der Marke WeDol. Die Penispumpe läuft elektrisch und stellt den einzigen Vertreter in unserem Test dar, welcher statt Batterien über einen wiederaufladbaren Akku verfügt. Mit einem mitgelieferten Kabel wird das Produkt an einen USB-Anschluss angeschlossen und kann somit variabel an PC oder Laptop, Powerbank oder Steckdose geladen werden.

Leider ist dies auch die einzige Penispumpe, welches die Steuerungselemente direkt am Zylinder anbringt. Der Trage- und Bedienungskomfort ist somit sehr schlecht. Das Fehlen eines Schlauchs und somit der komplette Verlass auf die elektronischen Steuerelemente bieten zudem ein erhöhtes Risiko, Schäden bei der Behandlung davonzutragen, weil Mängel in der Handhabung des Nutzers oder elektronische Fehler immer auftreten können. Ein Notventil zur Entlüftung, sollte der Druck zu groß werden, ist ebenfalls nicht vorhanden.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: WeDol
  • Klinisch getestet: Nein
  • Behebt Erektionsstörungen: Nein
  • Längenzunahme: Nein
  • Preis: 32,99 Euro
  • Bewertung:

Was ist eine Penispumpe?


Unter einer Penispumpe wird ein Gerät verstanden, welches hauptsächlich aus einem Zylinder besteht, der über den Penis gestülpt wird. Je nach Bauart wird innerhalb des Zylinders ein Unterdruck erzeugt, der den Penis anschwellen lässt. Dies kann einerseits zur sexuellen Stimulation dienen, als auch zur Vergrößerung des Penis oder zur Begradigung einer Verkrümmung.

Was bewirkt eine Penispumpe?

Die Wirkung einer Penispumpe ist unterschiedlich. Je nach Stärke des Drucks und je nach Dauer der therapeutischen Maßnahmen können die Zellen des Glieds dauerhaft angestrengt und ein natürliches Wachstum angeregt werden. So können je nach Produkt bis zu 4 Zentimeter in der Länge dazugewonnen werden.

Doch nicht nur die Länge profitiert, auch der Umfang kann durch den aufgebauten Unterdruck wachsen. Mikrofrakturen in den Zellen fördern eine Teilung und daraus resultierende Neubildung zusätzlicher Zellen. Da allerdings dabei das Zellmaterial zerstört wird, ist eine endlose Verlängerung mit einer solchen Penispumpe selbstverständlich nicht möglich.

Ab wann kann man mit einer Wirkung rechnen?

Klinische Studien haben nachgewiesen, dass die beste Penispumpe eine langfristige Wirkung nur dann ermöglicht, wenn der Nutzer die notwendige Zeit investiert. Einzelne Behandlungen haben wenig Erfolg und helfen lediglich bei Erektionsstörungen und bei der Selbstbefriedigung.

Will man allerdings einen physischen Zuwachs des Gliedes dauerhaft haben, sollte eine Pumpe regelmäßig für mehrere Monate verwendet werden. Meist gibt es bereits nach knapp einem Monat erste Ergebnisse zu sehen.

Wie kam unser Penispumpen Test zustande?

Unser exklusiver Test prüft die Präparate verschiedener Hersteller auf ihrer Wirkungsweise, ihrem Preis-Leistungsverhältnis und die Verarbeitung des Materials. Zudem recherchieren wir die Kundenmeinungen auf einschlägigen Plattformen, um ein erweitertes Bild von der Qualität der Penispumpe zu erhalten.

Wirkung

Die Wirkung kann vielfältig ausfallen. Manche Männer nutzen diese eher zur Masturbation, das heißt der aufgebaute Druck im Zylinder sollte eher angenehm und erregend sein. Andere wiederum nutzen eine Penispumpe für medizinische Zwecke.

Eine erektile Dysfunktion (Potenzprobleme) kann durch die wiederholte Stimulierung mit dem Unterdruck ebenso behoben werden wie eine etwaige Verkrümmung des Glieds. Doch hochwertigen Produkte schaffen es zudem, langfristig eine Verlängerung des Penis zu erreichen.

Preis

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist bei nahezu jedem Produkt ein ausschlaggebender Faktor. Wie tief muss ein Kunde in die Tasche greifen, um seine Wünsche vollends erfüllen zu können. Aufgrund der hohen Anzahl an Konkurrenzprodukten und aufgrund der Thematik den Umständen entsprechend großen Sehnsucht mancher Kunden, ist es umso wichtiger das zuverlässige Produkttests und klinische Studien nachweislich die Wirkung einer Penispumpe bestätigen. Nur dann können Sie sich sicher sein, das richtige Produkt für Ihr Geld zu erhalten.

Verarbeitung

Doch wie gut ist das Produkt verarbeitet? Auch dieser Punkt spielt in das Preis-/Leistungsverhältnis hinein, denn nur ein sauber bearbeitetes Material kann auch auf Dauer nachhaltig Erfolg garantieren. Dabei kommt es einerseits auf das verwendete Material an, als auch auf die Bedienbarkeit und den Tragekomfort, den die jeweilige Penispumpe seinem Käufer bietet.

Wie praktisch sind elektrische Bedienelemente, welche Möglichkeiten habe ich zur individuellen Therapie? Und garantiert mir das Produkt die beste Materialqualität für mein Geld? Dies sind die wichtigsten Fragen, die man sich hier stellen muss.

Kundenbewertungen

Abseits unseres individuellen Eindrucks sind uns aber auch die Meinungen der Kunden wichtig. Rezensionen, Erfahrungsberichte und Bewertungen sowie Kommentare in Blogs und Foren über Penispumpen werden von uns recherchiert und ins Verhältnis gesetzt. Zu viele negative Meinungen oder das Fehlen einer großen Varianz deutet oftmals auf ein eher ungeliebtes Produkt hin.

Darüber hinaus fällt in einer solchen Recherche auch auf, wie vertrauenserweckend der Hersteller erscheint. Viele Hersteller vertreiben lediglich über diverse Shopping-Plattformen und betreiben keine eigene Seite im Netz, was den Eindruck von der Vertrauenswürdigkeit stark einschränkt.

Für wen ist eine Penispumpe sinnvoll?Für wen ist eine Penispumpe sinnvoll

Jeder Mann, der sich überlegt eine Penispumpe zu nutzen, sollte in erster Linie fragen, wie stark der Wunsch ausgeprägt ist. Zur sexuellen Stimulation sind viele Produkte geeignet, da muss es unter Umständen nicht das teuerste Produkt auf dem Markt sein.

Wer aber einen nachhaltigen Effekt erzielen möchte, weil er an Potenzstörungen oder psychologischen Problemen aufgrund seiner Manneskraft leidet, sollte zu den hochwertigeren Produkten greifen, die eine nachweislich positive Wirkungsweise haben.

Was sagt Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest ist eine deutsche Verbraucherorganisation, die durch steuerliche Förderung detaillierte Produkttest durchführen. Analysen einer Penispumpe oder anderer Konkurrenzprodukte sind hier aufgrund mehrerer Ursachen eher selten: Zum einen sind diese Produkte oftmals noch in der öffentlichen Rezeption weniger für ihren medizinischen als ihren sexuellen Faktor bekannt. Zum anderen zielen die meisten Testurteile auf die Schadstoffbelastungen der Produkte, statt auf ihre Wirkungsweisen ab.

Penispumpe Anwendungsgebiete

Die richtige Penispumpe sollte in so vielen Weisen wirken, wie nur möglich. Der positive Nebeneffekt der sexuellen Stimulation außen vor gelassen sind die medizinischen Zwecke eindeutig eine Steigerung der Potenzfähigkeit sowie eine Penisvergrößerung und Behebung einer Verkrümmung.

Penisvergrößerung

Medizinisch ist es oftmals nicht notwendig, seinen Penis vergrößern zu lassen. Der gesellschaftliche Druck, der über Jahrzehnte auf die Manneskraft ausgebaut wurde, sorgt bei vielen Männern vor allem zu psychischen Erkrankungen wie beispielsweise einem Minderwertigkeitskomplex.

Ein “wahrer” Mann zu sein definiert sich so für viele durch die Größe des Geschlechtsteiles. Selbstverständlich gibt es aber auch das Phänomen sogenannter Mikropenisse, die gerade beim Sex zu Schmerzen oder ungewolltem Lustempfinden führen. Eine Vergrößerung des Penis durch eine Penispumpe ist in solchen Fällen medizinisch geraten.

Potenzsteigerung

Ein weiteres Themenfeld, bei denen Männer Unsicherheiten bis hin zu psychologischen Problemen verspüren, ist Impotenz. Die Ursachen können vielfältig sein und sollten häufig vorab mit einem Arzt abgeklärt werden. Eine Penispumpe kann allerdings den notwendigen Schub für ein besseres Körpergefühl geben.

Männer, die durch Impotenz oder frühzeitige Ejakulation ein schwaches Liebesleben haben, verspüren durch die im Vakuum erzeugte Versteifung des Penis ein ungeahntes Hochgefühl. Diese positiven Emotionen können dafür sorgen, dass die Potenz in Anzahl und Dauer gesteigert werden kann.

Penisverkrümmung

Schwerwiegender fällt meist eine Penisverkrümmung aus. Bevor Sie sich den Kauf einer solchen Pumpe überlegen, ziehen Sie die Hilfe eines Arztes zu Rate, denn nicht jede Verkrümmung lässt sich problemlos rückgängig machen.

Ein potenzieller Penisbruch könnte aufgrund von Schmerzfreiheit unentdeckt sein und in einem solchen Fall würde eine Penispumpe nur schwer helfen können. Sollten keine äußeren Einflüsse, sondern lediglich ein Fehlwuchs den Ausschlag für die Verkrümmung gegeben haben, ist auch eine Pumpe hilfreich.

Penispumpe Erfahrungen und Bewertungen

Während unserer Recherchen für diesen Produkttest sind wir auf viele Erfahrungen und Berichte von Kunden gestoßen. Es stellte sich heraus, dass nicht jede Pumpe für jedermann geeignet ist.

Viele Erfahrungen bezogen sich vor allem auf die Verarbeitung und das Material der Penispumpe, einige nannten vor allem den Tragekomfort, der sicherlich von der Größe des eigenen Penis abhängig ist. Langfristige Erfahrungen gab es beizeiten ebenfalls, diese ließen einen Schluss auf die Wirkungsweise der jeweiligen Penis Pumpe zu.

Darum halten viele Produkte nicht, was sie versprechenDarum halten viele Penispumpen nicht, was sie versprechen

Viele Hersteller nehmen es nicht so genau mit ihrem Versprechen, was die Wirkungsweise ihrer Produkte angehen. Gerade bei der Wahl der idealen Penispumpe fällt auf, dass einige Hersteller Potenzsteigerung und Penisverlängerung als Schlagworte nutzen, um auf die Gefühle ihrer Kunden abzuzielen und mehr Einnahmen zu erzielen. Oftmals ist allerdings das Material minderwertig oder schlecht verarbeitet. Einigen ausländischen Erzeugnissen fehlt zudem eine europäische Sicherheitszertifizierung.

Warum sollte man nicht auf eine Penispumpe verzichten?

Wenn Sie ihren Penis verlängern wollen, dann geht kaum ein Weg an einer Penispumpe vorbei. Mediziner raten häufig zu chirurgischen Eingriffen, weil diese eine schnellere Wirkung erzielen (und mehr kosten). Diese sind allerdings mit Risiken verbunden, die Sie eventuell nicht einzugehen bereit sind, oder werden nicht von der Krankenkasse unterstützt.

Cremes und andere Medikamente hingegen versprechen viel und greifen in die Körperchemie ein, weswegen unerwünschte Nebenwirkungen nicht auszuschließen sind. Mit einer Penispumpe hingegen haben sie eine natürliche Methode zur Behandlung ihres Penis auf Grundlage physikalischer und biologischer Erkenntnisse.

Welche Arten von Penispumpen gibt es?

Wer die Wahl hat… Im Dschungel der Möglichkeiten gibt es immer eine große Anzahl, zwischen denen Sie wählen können. Auch bei der richtigen Penispumpe sind es vor allem persönliche Vorlieben, die Sie bei der Auswahl in Betracht ziehen sollten. Wir stellen Ihnen kurz die gängigsten Arten der Pumpe vor:

Ballonpumpe

Eine Ballonpumpe besteht in der Regel aus einem Zylinder für den Penis, einem Verbindungsschlauch für die Luftzufuhr sowie einem kleinen Kunststoffballon an dessen Ende. Diese Technik ist eher älter und durch Zusammendrücken des Ballons vor dem Aufsetzen des Zylinders bereiten Sie den Unterdruck manuell vor.

Ist der Penis luftdicht verschlossen, lassen sie den Ballon los und es baut sich im Zylinder der Druck auf. Der Nachteil daran ist die fehlende Flexibilität, Ihnen wird es bei einer Penispumpe mit Ballongriff schwer fallen einen genauen Unterdruck präzise zu erzeugen, was für eine langfristige Therapie unabdingbar ist.

Elektrische Penispumpe

Elektrische Penispumpen saugen durch einen Schlauch oder ein Ventil die Luft aus dem Zylinder und erzeugen so einen Unterdruck, der Ihren Penis anschwellen lässt. Diese werden häufig per Batterie oder mit einem Akku betrieben und nutzen zur Bedienung eine Reihe von Knöpfen und Reglern, um Kraft und Druckart zu steuern. Dies kann allerdings je nach Produkttyp unterschiedlich ausfallen und dementsprechende Einbußen in Qualität und Bedienbarkeit nach sich ziehen.

Pumpe mit Handgriff

Eine Penispumpe mit Handgriff wiederum gibt Ihnen die Möglichkeit, den Druck individuell zu bestimmen selbst in die Hand. Egal ob Schergriff oder mit Pumpventil, der Unterdruck im Zylinder passt sich ihren Vorgaben an. Als mechanische Vorrichtung sind diese Form der Pumpen aus medizinischer Sicht zumeist angeraten. Gerade bei Ihrem Penis sollten Sie keinen Fehler machen und eventuell die individuellste Bedienmöglichkeit auswählen.

Vibrierende Penispumpe

Eine Vibrationsfunktion ist ein stimulierender Faktor, der das Angenehme mit dem Nützlichen verbindet. Ähnlich wie ein Vibrator sorgt eine Penispumpe mit Vibrationen für eher sexuell orientierte Anwendungsweise. Eine Wirkung auf die Länge oder den Krümmungsgrad ist eventuell gegeben, der Hauptzweck dient allerdings der Masturbation durch Unterdruck im Zylinder, der elektrisch oder manuell erzeugt wird.

Wasserpumpe/Hydropumpe

Einen komplett anderen Ansatz verfolgt eine Pumpe mit Wasser. Sogenannte Wasser- oder Hydropumpen nutzen anstelle von Luft Wasser zur Erzeugung des Unterdrucks im Zylinder. Diese werden vorzugsweise in der Wanne oder unter der Dusche genutzt, um ein Austreten der Flüssigkeit ohne Folgen zu überstehen.

Problem dieser Penispumpe: Eine zu lange Behandlung am Stück ist nicht ideal, weil die Haut durch die Feuchtigkeit an Festigkeit verliert und Zellen anderweitig geschädigt werden.

Belegen offizielle Tests und Studien die Wirksamkeit?Belegen offizielle Studien die Wirksamkeit von Penispumpen

Klinische Studien haben bei unserem Testsieger die Wirksamkeit der jeweiligen Penispumpe stichhaltig nachgewiesen. Solche Studien haben allerdings meist ein einzelnes Produkt im Fokus, weswegen deren Aussagekraft oft nur für das jeweilige Produkt fixiert sind.

Offizielle Produkttests sollten vor allem von vertrauenswürdigen Quellen durchgeführt werden. Einige Vertreter arbeiten für spezielle Herstellerfirmen und konstruieren einen Test, der das jeweilige Produkt in ein positives Licht rückt.

Penispumpe Anwendung

Egal für welches Modell Sie sich entscheiden, die Handhabung ist in den meisten Fällen die ähnlich. Die richtige Anwendung einer Penispumpe startet mit dem Befestigen des Zylinders über dem Penis. Dazu führt man den Penis zuerst in eine Manchette oder einen Penisring ein, der direkt mit dem Zylinder verbunden wird.

Über das jeweilige Bedienelement kann der Nutzer dann den Druck innerhalb des Zylinders regulieren und für den jeweiligen Zweck anpassen. Nach Gebrauch lassen sich die meisten Zylinder leicht mit warmem Wasser abwaschen.

Worin liegen die Vor- und Nachteile?

Eine Penispumpe ist eine natürliche Möglichkeit, um die Wunschlänge seines Penis zu erhalten oder Potenzstörungen zu korrigieren. Anstatt auf OPs oder Medikamente zurückzugreifen, reicht die mechanische Kraft aus, um positive Ergebnisse zu erzeugen. Um allerdings langfristige Ergebnisse zu erhalten, ist Geduld gefragt, denn erst nach Wochen zeigen sich erste, nachhaltige Veränderungen.

Ist eine Penispumpe gefährlich?

Wie bei jeder Technik sind mit dem Gebrauch gewisse Risiken verbunden. Durch die Erzeugung eines Unterdrucks werden die Zellen des Penis temporär zerstört, was bei einer zu großen Auslastung zu leichten Blutungen und Hämatomen führen kann – ähnlich wie bei einem blauen Fleck.

Prinzipielle Gefahren weist der Gebrauch einer Penispumpe allerdings nicht auf, da sich etwaige Schäden vor allem bei unsachgemäßem Gebrauch ergeben. Zuverlässige Hersteller produzieren Artikel, die sich häufig rechtzeitig abschalten oder individuell anpassen lassen.

Für wen ist die Anwendung nicht geeignet?

Aus den oben genannten Gründen sollten Sie vorher überlegen, ob eine Penispumpe gesundheitlich die richtige Wahl ist. Ein Besuch beim Urologen verrät Ihnen, ob die Haut Ihres Penis zu fein und empfindlich ist, um eine langanhaltende Belastung durch Unterdruck auszuhalten.

Auch Männer mit einer Vorhautverengung sowie Männer, bei denen erst kürzlich ein operativer Eingriff (bspw. eine Vasektomie) durchgeführt wurde, sollten vom Gebrauch  absehen.

Wo kann man eine Penispumpe kaufen?

In den meisten Fällen können Sie eine Pumpe online bei einem Versandhändler wie Amazon oder auf Erotikartikel spezialisierte Shops kaufen. Allerdings finden Sie nicht jede Penispumpe bei jedem Anbieter, da einige Shops exklusive Deals mit den Herstellern eingegangen sind.

Doch auch im lokalen Erotikfachgeschäft finden Sie sicherlich ein Sortiment an Pumpen. Obwohl eine Pumpe auch medizinische Zwecke erfüllt, ist derzeit ein Verkauf dieser Produkte bei Apotheken oder medizinischen Fachgeschäften nicht zu beobachten.

Wo liegen die Produkte preislich?

Wie Sie bereits durch unseren Test erfahren haben, gibt es eine große preisliche Bandbreite. Sie finden eine Penispumpe sowohl im niedrigen Preisbereich rund um die 20 Euro, als auch zu einem höheren Preis jenseits der 50 Euro.

Hier kommt es ganz auf ihre Vorlieben an: Vergleichen Sie die Produkte und entscheiden Sie sich dann für das Produkt, was Ihre Anforderungen optimal erfüllt. Es gilt allerdings wie bei vielem: Zumeist bedeutet ein höherer Preis auch eine höhere Qualität bei der Verarbeitung ihrer Pumpe.

Häufig gestellte Fragen

Während der ganzen Recherche über Penispumpen ist uns aufgefallen wie viele Männer im Internet noch Fragen noch zu diesem Thema haben. Da es sich meist um die selben Fragen handelt haben wir und dazu entschlossen die häufigsten offenen Punkte anschließend zusammen zu fassen und zu beantworten:

Kann man eine Penispumpe selbst bauen?

Selbst bauen können Sie sicherlich, ob es richtig ist, entscheidet sich später. Eine Penispumpe selbst zu bauen erfordert viel Geschick und Kenntnis der physikalischen Grundsätze, die dem Aufbau zugrunde liegen. Ein kleiner Fehler und Ihre selbstgebaute Pumpe hinterlässt eine böse Überraschung, weil sie nicht so funktioniert wie geplant.

Hilft eine Penispumpe bei Impotenz?

Durch den mechanischen Ansatz des Unterdrucks schwellt der Penis in einer Penispumpe direkt an. Dies hilft zumindest kurzfristig bei Impotenz bzw. erektiler Dysfunktion. Erst bei langfristiger und regelmäßiger Anwendung können sich solche Störungen dauerhaft beheben lassen.

Wie oft sollte man eine Penispumpe anwenden?

Um nachhaltige Erfolge bei der Vergrößerung oder Begradigung ihres Penis zu erzielen, wird geraten die Pumpe über einen längeren Zeitraum (mindestens zwei Monate) regelmäßig anzuwenden.

Denken Sie daran, dass Ihr Penis ein Körperteil ist, dessen Blutgefäße und Fasern unter Umständen bei zu häufiger Belastung fragil und schwächer werden können. Eine Penispumpe hilft ihrem Penis zwar auf die Sprünge, doch aufgrund der Belastung sollten sie frühestens alle zwei Tage eine längere Session einplanen.

Was soll ich tun, wenn sich Äderchen auf meinem Penis bilden?

Bei unsachgemäßer Behandlung, einem fehlerhaften Produkt oder sensibler Haut kann es vorkommen, dass sich feine Blutäderchen oder sogar (ungewünschte) Schwellungen und Hämatome bilden können. Sollte dies passieren, kontaktieren Sie bitte sofort Ihren Hausarzt und unterbrechen Sie die Behandlung. Gönnen Sie ihrem Penis Ruhe und lassen Ihn von den Strapazen erholen. Denken Sie daran, dass eine Penispumpe bzgl. Belastung nicht mit normalem Sex vergleichbar ist.

Gibt es Alternativen zur Penispumpe?

Als Alternative raten Ärzte häufig zu einem chirurgischen Eingriff oder Hormonen. Ersteres kann allerdings nicht jeder bezahlen, zweiteres greift in ihren Hormonhaushalt ein und kann ungewünschte Nebeneffekte haben. Eine mechanische Alternative zur Penispumpe, die auf natürliche Weise die Größe des Glieds verändert oder Erektionsstörungen behebt, ist nach derzeitigem Stand der Dinge nicht bekannt.

Penispumpe Test Bewertung

Die richtige Penispumpe zu finden ist wie die berüchtigte Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Der Markt ist gesättigt von einer großen Anzahl unterschiedlicher Produkte. Doch wofür soll man sich entscheiden? Was bieten die unterschiedlichen Hersteller ihren Kunden an und welche Pumpe passt am besten zu ihren Ansprüchen? Wir haben den großen Test für Sie gemacht und zehn der bekanntesten Modelle gecheckt.

Unsere Kriterien gewähren Ihnen einen guten Überblick über die Stärken und Schwächen der einzelnen Produkte. Wir haben die Wirkungsweise, sowohl für sexuelle Stimulationen, als auch für notwendige Korrekturen an ihrem Penis, unter die Lupe genommen und das Material sowie die Verarbeitung der Penispumpen auf Herz und Nieren geprüft. Welches Produkt bringt die meiste Leistung für ihr Geld? Dies und auch die Antworten und Meinungen vereinzelter Kunden haben wir zusammengetragen und für Sie im exklusiven Test dargestellt.

Unser klarer Testsieger, Phallosan Forte, ist sicherlich der preisintensivste Vertreter auf unserer Liste, beweist sich allerdings durch ein vertrauenswürdiges Gesamtprodukt. Mit klinisch belegter Wirkung und komfortablem Tragegefühl sowie der großen, medialen Rezeption der Pumpe ist sie uneingeschränkt jedem weiterzuempfehlen. Generell gilt für all unsere getesteten Produkte: Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die ideale Penispumpe für Ihre persönlichen Vorlieben.

Erich Scholl ist 44 Jahre alt und leidenschaftlicher Ernährungsberater sowie Experte im Bereich Gesundheit, Fitness und Medizin. Sein Spezialgebiet umfasst dabei das testen und bewerten von Nahrungsergänzungsmitteln. Mit großer Sorgfältigkeit veröffentlicht er seine selbsterprobten Erfahrungsberichten, mit welchen  er für eine bessere Aufklärung sorgen möchte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here