Geben Sie Ihrer Leber wieder eine Pause – Mit diesen Tipps und Tricks!

Banner-Top

Die Leber ist unser treuer Begleiter und unser Filter, wenn es darum geht Schadstoffe aus unserem Körper zu befördern. Aus diesem Grund ist es offensichtlich, welch einen wichtigen Standpunkt diese in unserem Leben hat. Sollte unsere Leber nicht mehr richtig funktionieren oder die Funktionalität eingeschränkt sein, zeigt sich dies in einem geschwächten Immunsystem und macht uns demnach anfälliger für Krankheiten. Um dies zu vermeiden, sollten Sie Ihrer Leber regelmäßig eine Pause gönnen. Wie das genau funktioniert und was die Gesundheit der Leber angreift, möchten wir Ihnen hier gerne erläutern.

Wieso Sie Ihrer Leber eine Pause gönnen sollten

Stellen Sie sich einen Wasserfilter vor. Dieser fängt stetig, rund um die Uhr Wasser auf und reinigt dieses von Unreinheiten, wie Bakterien oder sogar den kleinsten Plastik-Partikel. Selbst bei solch einem Filter müssen nach und nach Reparaturen oder Reinigungen durchgeführt werden, um sicherzugehen, dass dieser Filter auch noch nach Jahren reibungslos und effektiv funktioniert. Ähnlich ist es auch bei der Leber. Wenn unsere Leberwerte erhöht sind, ist es ein Zeichen dafür, dass die Leber nicht die gewünschte Leistung zeigt und bereits angegriffen ist. Ab wann welche Leberwerte gefährlich sind erfahren Sie hier bei Gelbe Seiten. Ob in solchen Situationen oder als Prävention, wir sollten unserer Leber ab und an mal eine Auszeit gönnen.

Diese Lebensmittel schaden Ihrer Leber:

Sie wissen nicht welche Lebensmittel besonders schlecht sind für die Leber? Kein Problem, wir haben die größten Übeltäter für Sie unter die Lupe genommen. Achten Sie darauf, dass wir hier nur Lebensmittel aufzählen und keinen Lebensstil. Beispielsweise kann sich ein Mangel an Bewegung ebenfalls schlecht auf die Gesundheit der Leber auswirken.

Alkohol

Alkohol ist wohl der bekannteste und größte Übeltäter, wenn es um eine geschwächte Leber geht. Vor allem Alkoholiker bekommen im Laufe ihres Lebens große Probleme mit Ihrer Leber, da diese die Massen an Alkohol nicht mehr stemmen kann. 

Nikotin

Ähnlich wie der Alkohol schadet auch das übermäßige Rauchen die Leber erheblich. Was vor allem zu beachten ist, ist die kontinuierliche Belastung. Das bedeutet, Sie werden keine Leber Beschwerden bekommen, wenn Sie lediglich einmal einen Abend lang geraucht haben. Vielmehr muss diese Belastung intensiv und über längere Zeit durchgeführt werden.

Ungesunde Lebensmittel

Die Leber reinigt den Körper von allen Schadstoffen, so auch die Stoffe in unseren Lebensmitteln, wie Süßigkeiten und vor allem fettigem Essen. Nicht nur schadet ungesundes Essen der Gesundheit unseres ganzen Körpers, sondern erschwert sie auch die Arbeit der Leber.

Mit diesen Tipps können Sie Ihre Leber entgiften!

Lange Rede kurzer Sinn, welche Tipps und Tricks helfen dabei die Leber bei der Entgiftung zu unterstützen? Hier finden Sie unsere besten Ideen!

Gesunde Ernährung

Eine gute Gesundheit beginnt bei einer gesunden Ernährung! Versuchen Sie auf Alkohol so gut es geht zu verzichten, hören Sie das Rauchen auf und ernähren Sie sich nach der 80/20 Methode. Das bedeutet: 80 % der Zeit möglichst gesund mit viel Obst und Gemüse und 20 % können Sie Ihren Sehnsüchten nachgeben. Achten Sie auch darauf genug Wasser zu trinken, damit die Schadstoffe regelrecht aus Ihrem Körper gespült werden können.

Sportlich sein

Sport gehört genauso zu unserer Gesundheit, wie die gesunde Ernährung. Sport und ausreichend Bewegung bringen unseren Kreislauf und unsere Durchblutung in Schwung, sodass der Körper optimal funktioniert und so die Leber zugleich automatisch besser durchblutet wird.

Leberwickel

Die sogenannten Leberwickel sollen ebenfalls die Gesundheit der Leber unterstreichen. Die Durchführung ist einfach; hierfür benötigen Sie lediglich ein kleines Handtuch, welches Sie mit warmen, aber nicht heißen Wasser befeuchten. Wringen Sie das Handtuch aus und legen Sie es auf Ihre Leber. Nun müssen Sie noch ein größeres Handtuch über das feuchte Handtuch legen, um dies von der Luft abzudichten. Lassen Sie das Handtuch rund 30 Minuten auf Ihrer Leber liegen.

Erich Scholl ist 44 Jahre alt und leidenschaftlicher Ernährungsberater sowie Experte im Bereich Gesundheit, Fitness und Medizin. Sein Spezialgebiet umfasst dabei das testen und bewerten von Nahrungsergänzungsmitteln. Mit großer Sorgfältigkeit veröffentlicht er seine selbsterprobten Erfahrungsberichten, mit welchen  er für eine bessere Aufklärung sorgen möchte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here