Viagra Alternative kaufen, natürlich, ohne Rezept

Banner-Top

Eine Viagra Alternative ist seit einigen Jahren erhältlich. Ob es nun der stressige Alltag, die Belastungen durch Gedanken, Leistungssport oder eine gerade überstandene Krankheit ist: Manchmal funktioniert die Erektion nicht wie gewünscht. Neben den berühmten “blauen Pillen” gibt es zahlreiche rezeptfreie Varianten auf dem Markt – aber halten sie auch, was sie versprechen? Wir haben die Angebote überprüft und stellen im folgenden Text unsere fünf Produktsieger Kategorie Viagra Alternative vor!

​Testsieger #1
Ciraxin Abbild
Ciraxin
  • Stoppt Potenzschwäche
  • Schnellere & härtere Erektion
  • Steigert die Libido
  • 100 % natürliche Inhaltsstoffe

Auf dem ersten Platz unseres Test landen die Ciraxin Kapseln von Good Living Products. In einer Dosierflasche sind 60 Kapseln enthalten. Der Hersteller wirbt mit natürlichen Inhaltsstoffen für mehr Manneskraft – und überzeugt mit einem angemessenen Preis-Leistungsverhältnis! Als Viagra Alternative liegt die empfohlene Einnahmemenge bei zwei Kapseln, die etwa 1 Stunde vor der geplanten sexuellen Aktivität eingenommen werden sollten.

Kunden berichten von einer sehr raschen Wirkung innerhalb von 20 Minuten. Ciraxin Capsules werden in Deutschland hergestellt und bauen in der Wirkung vor allem auf das enthaltene Maca-Pulver. Das Pulver aus Wurzelknollen im peruanischen Hochland wurde bereits in der Zeit der Inkas als Potenz- und Heilmittel verehrt.

Die Einnahme ist in manchen Gegenden auch heute noch ausschließlich verheirateten Paaren gestattet. Neben Maca sind in jeder Kapsel die Aminosäuren L-Arginin und L-Citrullin sowie Traubenkern-Extrakt und Zink enthalten. Für Veganer ist die Viagra Alternative nicht geeignet, da als natürliches Bindemittel Rinder-Gelatine zugesetzt ist.

Produktmerkmale

  • Medikament: Ciraxin 
  • Wirkung: Sehr gut 
  • Nebenwirkungen: Keine 
  • Dosierung: 2-4 Kapseln täglich 
  • Herstellung in: Deutschland 
  • Preis: 39,00 Euro 
  • Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

Platz 2: Sildenafil

Platz #2
Sildenafil
  • Gleicher Wirkstoff wie Viagra
  • Verschreibungspflichtig
  • Gute Wirkung auf die Potenz

Sildenafil ist der Wirkstoff, der Viagra berühmt gemacht hat. Da Viagra nicht mehr vom Patentrecht geschützt ist, können Generika mit Sildenafil auf dem Markt angeboten werden. Das Produkt auf dem zweiten Platz unseres Rankings ist Sildenafil von Ratiopharm.

Es wird bei Impotenz oder anderen Störungen der Erektion verschrieben, wenn der Penis nicht die erforderliche Härte für einen erfolgreichen Geschlechtsverkehr erreicht. Die Filmtabletten sollen unzerkaut mit einem Glas Wasser bis zu einer Stunde vor der erhofften sexuellen Aktivität eingenommen werden. Die Tabletten sind teilbar und enthalten jeweils 50mg Sildenafil.

Als Viagra Alternative gilt Sildenafil streng genommen nicht, da es sich um ein Generika des Original-Viagras handelt. Die Einnahme ohne Rücksprache mit dem Arzt oder in Kombination mit anderen Potenzmitteln wird nicht empfohlen. Besondere Vorsicht ist bei zeitgleicher Verwendung von Amylnitrit, sogenannten Poppers zur sexuellen Stimulation, geboten.

Produktmerkmale:

  • Medikament: Sildenafil Ratiopharm
  • Wirkung: Gut
  • Nebenwirkungen: Muskelschmerzen, Schwindel, Sehstörungen, Brustschmerzen, allergische Reaktionen, Dauererektionen
  • Dosierung: 1/2-1 Tablette 
  • Herstellung in: Deutschland
  • Preis: 15 Euro/4 Tabletten
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 3: Cialis

Platz #3
Cialis
  • Rezeptfrei
  • Gute Wirkung auf die Potenz
  • Hoher Preis

Die Viagra Alternative Cialis ist rezeptfrei erhältlich. Mit knapp 90 Euro für 4 Tabletten erreicht sie bei uns den dritten Platz im Test. Das Medikament ist vielseitig einsetzbar. Der enthaltene Wirkstoff Tadalafil wirkt wie auch das zweitplatzierte Potenzmittel unseres Vergleichs mit der Unterbindung eines Abflauen der Erektion: Wer es nimmt, kann eine Erektion länger aufrecht erhalten – allerdings nur, wenn sexuelle Erregung vorhanden ist. Ohne Stimulation wirkt Cialis möglichweise nicht.

Es wird aufgrund seiner gefäßverengenden Wirkung auch zu Behandlung von Bluthochdruck in Verbindung mit Störungen des Herz-Lungen-Kreislaufs oder bei gutartigen Prostata-Vergrößerungen eingesetzt. Hergestellt wird Cialis in Deutschland, die empfohlene Einnahmemenge von 1 Tablette pro Tag und Aktivität sollte nicht überschritten werden. Frauen und Jugendliche unter 18 Jahren sollten die Viagra Alternative ausdrücklich nicht anwenden.

Produktmerkmale:

  • Medikament: Cialis Tadalafil von Lilly Pharma
  • Wirkung: Gut
  • Nebenwirkungen: Muskelschmerzen, Schwindel, Sehstörungen, Kreislaufstörungen, Dauererektionen
  • Dosierung: 1/2-1 Tablette 
  • Herstellung in: Deutschland
  • Preis: 88 Euro/4 Tabletten
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 4: Spedra

Platz #4
Spedra
  • Verschreibungspflichtig
  • In der Überwachungsphase
  • Wirkung eine Stunde nach Einnahme

Die Tabletten Spedra mit dem Wirkstoff Avanafil landen auf dem vierten Platz als beste Viagra Alternative. Das Produkt befindet sich derzeit noch in einer Überwachungsphase und kann daher nur mit Rezept erhalten werden. Der Wirkstoff sorgt für eine Entspannung der Blutgefäße im Penis, so dass die zur Aufrechterhaltung der Erektion nötigen Schwellkörper ausreichend mit Blut versorgt werden. Spedra behandelt also das Symptom, nicht die ursächliche Erkrankung der Impotenz.

Jede Tablette enthält 100mg Avanafil und sonstige Bestandteile wie Mannitol oder Calciumcarbonat. Die Herstellung erfolgt in Deutschland, das Produkt gehört einem pharmazeutischen Konzern aus Luxemburg an. Kunden berichten häufig von Kopfschmerzen als Nebenwirkung. In seltenen Fällen kann es zum Priapismus, einer schmerzhaften Dauerrektion kommen, die ärztlicher Behandlung bedarf. Die Wirkung von Spedra tritt etwa eine Stunde nach der Einnahme in Verbindung mit sexueller Stimulation ein.

Produktmerkmale:

  • Medikament: Spedra
  • Wirkung: Gut
  • Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Schwindel, Sehstörungen, verstopfte Nase, Dauererektionen
  • Dosierung: 1/2-1 Tablette
  • Herstellung in: Deutschland
  • Preis: 43 Euro/8 Tabletten
  • Bewertung: ⭐⭐

Was ist Viagra?

Viagra ist der Name eines Medikamentes, welches zur Behandlung von Erektionsstörungen verschrieben wird. Der Name Viagra leitet sich vermutlich aus dem lateinischen “Vigor” für “Stärke” und den Niagara-Fällen ab. Letztere werden häufig als Synonym für einen Samenerguss verwendet. Phonetisch könnte Viagra auch dem Wort für “Tiger” aus der hindustanischen Sprache entlehnt sein.

Da der Wirkstoff Sildenafil lange Zeit patentrechtlich vor Fremdverwendung geschützt war, entwickelten zahlreiche Pharma-Firmen eine eigene Viagra Alternative. Entdeckt wurde der Wirkstoff übrigens zufällig: Bei der Suche nach einem Medikament gegen Infarkte der Herzkranzgefäße.

Kann eine Viagra Alternative mithalten?

Zunächst muss deutlich sein, dass die meisten erhältlichen Potenzmittel auf Sildenafil-Basis reine Generika von Viagra sind. Generika sind Arzneimittel, die Nachfolger eines bereits patentierten Medikamentes sind. Sie enthalten identische Wirkstoffe, unterscheiden sich aber optisch, in der Darreichungsform und anhand der verwendeten Begleitstoffe.

Als Viagra Alternative ist daher nicht der Name des Produktes entscheidend, sondern die Konzentration der jeweiligen enthaltenen chemischen Verbindungen. Natürliche Potenzmittel wirken oft nach einem ähnlichen Prinzip wie die “blauen Pillen”, es liegen jedoch andere Wirkstoffkombinationen zugrunde. Je nach der individuellen Ursache der erektilen Dysfunktion kann eine Alternative durchaus mit dem Original mithalten.

Wie kam unser Vergleich zustande?

Für unseren Vergleich konnten wir selbstverständlich keine Feldstudie durchführen, da die Präparate nur bei erwiesenen Erektionsstörungen Wirkung zeigen können. Von Personen mit Vorerkrankungen oder von Frauen darf Viagra oder eine Alternative überdies nicht eingenommen werden. Für den Vergleich haben wir uns auf die Kriterien enthaltene Wirkstoffe, Preis-Leistungs-Verhältnis, Kundenbewertungen und Herstellungsbedingungen konzentriert.

Wirkung

Die meisten Viagra Alternativen beruhen auf einem identischen Wirkungsprinzip: Phosphordiesterase-Hemmer sorgen für eine länger anhaltende Erektion. Sie führen nicht direkt zu einem steifen Penis, sofern keine sexuelle Erregung vorliegt. Bei der Bewertung der Wirkung kann daher nur auf solche Bewertungen eingegangen werden, die nicht auf einer falschen Erwartungshaltung der Kunden beruhen.

Wir haben uns für den Vergleichstest auf die Zeit bis zum Einsetzen der Wirkung, die Verträglichkeit und die Art der Einnahme konzentriert. Unser Testsieger gewinnt unter anderem auch deshalb, weil Kunden von einer Luststeigerung berichteten – das konnten die anderen Präparate nicht bieten.

Herstellungsort der Viagra Alternative

Nach der Entdeckung von Viagra kam es zu einer Flut von Produktpiraterie, es entstand rasch ein globaler Schwarzmarkt. Ohne Überprüfung wurden Wirkstoffe und Placebos zusammengemixt, die bestenfalls überhaupt keine, schlimmstenfalls aber schädliche Wirkungen hatten. Ein Testsieger muss unserer Meinung nach in einem Land mit Hygiene-Standards und unabhängiger Produktionsüberwachung hergestellt werden. Die von uns ausgewählten Präparate werden ausschließlich in Deutschland produziert.

Nebenwirkungen

Im Gegensatz zu anderen Nahrungsergänzungsmitteln oder Medikamenten sind Nebenwirkungen bei Viagra Alternativen nicht unwahrscheinlich. Selbst bei dem Original-Produkt berichten über 10% der Konsumenten von Kopfschmerzen und ähnlichen Symptomen.

Unser Testsieger hat im Vergleich die wenigsten Berichte über Nebenwirkungen oder Gegenanzeigen, beruht allerdings auch nicht auf dem klassischen Wirkprinzip der Generika-Präparate. Als Viagra Alternative scheint es uns bezüglich möglicher Nebenwirkungen positiv verträglich zu sein.

Therapien als Viagra Alternative

Viagra Alternativen Therapien

Eine vorübergehende Erektionsstörung kennt sicher jeder Mann. Wenn erektile Dysfunktionen, Verlust der Libido oder Impotenz aber Überhand nehmen und eine erfüllte Sexualität einschränken, beeinflusst es spürbar die Lebensqualität und bedarf einer gezielten Behandlung. Neben den Viagra Alternativen gibt es noch weitere gängige Behandlungsmethoden:

Psychologische Therapie

Häufig sind die Ursachen von Impotenz psychischer Natur. Stressbedingte Anspannung, Versagensängste oder Depressionen können ein Grund sein. Oft sind die psychischen Gründe vielschichtig und nicht mit einer einzigen Diagnose zu erklären. Hinzu kommen die steigenden Komplexe mit jeder erfolgten Erektionsstörung.

Natürlich ist es bequemer, ein natürliches Potenzmittel zu nehmen, anstatt der Ursache mithilfe eines Psychologen auf den Grund zu gehen. Nach Ausschluss eines rein medizinischen Hintergrundes wird ein verantwortungsbewusster Arzt neben der Einnahme von Viagra Alternativen auch zur Aufnahme einer Verhaltens- oder psychoanalytischen Therapie raten.

Injektionen

Ja, gemeint ist die Spritze in den Penis. Aber bevor jetzt schmerzverzerrt der Blick abgewendet wird: So schlimm ist es nicht. Wo Viagra und die Alternativen nicht helfen, setzt die Injektionstherapie an – direkt an den Muskelzellen für die Aufrechterhaltung der Erektion. Liegt einer Erektionsstörung eine Schädigung oder Empfindungslosigkeit der Hautnerven am Penis zugrunde, kann auch eine Viagra Alternative nicht helfen.

In jenem Fall kann erst keine Erektion zustande kommen. Nach einer erfolgreichen Therapie muss die Behandlung meistens nicht wiederholt werden. Wer große Sorgen vor Spritzen hat, kann auf Potenz-Gel zurückgreifen, die Wirksamkeit ist aber dann nicht von Dauer.

Natürliche Viagra Alternative

Verschreibungspflichtige Medikamente, Psychotherapien oder Injektionen: Alle erfordern einen Gang zum Arzt. Viele Männer scheuen leider davor zurück und bringen sich durch falsche Scham um unbeschwerte Lebensfreude. Andererseits ist in manchen Fällen auch keine medizinische Versorgung unabdingbar, daher stellen wir hier auch eine Reihe von natürlichen Viagra Alternativen vor:

Yohimbin

Der Wirkstoff Yohimbin wird aus Blättern und Rinde des zentralafrikanischen Yohimbe-Baumes gewonnen. Yohimbin gehört zu den Viagra Alternativen mit aphrodisierender, luststeigernder Wirkung. Es wirkt als Antagonist der Adreno-Rezeptoren in der Muskulatur und sorgt dadurch für einen erhöhten Blutdruck und gesteigerten Herzschlag.

Im Gegensatz zu Viagra interagiert das natürliche Potenzmittel auch mit Serotonin-Rezeptoren und sorgt daher für eine erhöhte Konzentration des Glückshormons im Blut. Ohne Nebenwirkungen gibt es dieses Mittel nicht: Tremor, Nervosität und eine Verschlimmerung von Panikattacken können die Folge sein.

L-Arginin als Viagra Alternative

Die Verwendung von L-Arginin als Potenzmittel ist eine logische Konsequenz des Wirkstoffes: Es handelt sich um eine proteinogene Aminosäure, die auch im menschlichen Körper gebildet werden kann. Sie ist semi-essenziell für den Körper – also nicht unbedingt lebensnotwendig, aber wichtig für die körperliche Qualität.

Im Rahmen der Betrachtung von Viagra Alternativen wirkt L-Arginin stärkend auf die Zellstruktur der Epithelzellen der Gefäße. Durch die erhöhte Spannkraft wird der Blutdruck und Blutfluss positiv beeinflusst. Es wird meist als Nahrungsergänzungsmittel verwendet.

Maca

Viagra Alternative Maca

Das Heilkraut der alten Inkas: Von den erhältlichen Viagra Alternativen ist Maca-Pulver das mit der längsten historischen Überlieferung. Die Maca-Pflanze wächst ausschließlich im peruanischen Hochland, auf bis zu 4.400 Höhenmetern. Den unwirtlichen Bedingungen in den Anden ist das Kraut perfekt angepasst: In der Wurzel stecken hochkonzentrierte Nährstoffe.

Das Kraut wird als Salat oder in Suppen gegessen, die Wurzel aber seit weit über 1000 Jahren getrocknet, pulverisiert und als Aphrodisiakum genutzt. Maca trägt zur Erhaltung eines gesunden, aktiven Lebensstils bei und wurde bereits von den Inkas als natürliches Potenzmittel geschätzt.

Kann man eine Viagra Alternative selbst machen?

Im Internet kursieren selbstverständliche verschiedene Anzeigen für vermeintliche Wundermittel. Wer ein natürliches Potenzmittel sucht, findet aber alles, was für Viagra Alternativen nötig ist, im heimischen Supermarkt. Konzentrierte Filtrate aus Powerfoods können – über mehrere Tage eingenommen – zur Steigerung der Libido und zur Abhilfe bei ernährungsbedingten erektilen Dysfunktionen beitragen.

Sellerie beispielsweise wirkt nicht nur entzündungshemmend und entgiftend, sondern kann sich positiv auf den Säure-Basen-Haushalt beitragen. Durch die beim Abbau von Sellerie entstehenden Pheromone im Körper liegt zusätzlich eine erhöhte sexuelle Spannung in der Luft.

Wie ist Viagra entstanden?

Seit Viagra 1998 auf dem Markt ist, hat es das Leben von Millionen Männern – und Frauen – verändert. Der bei erektilen Dysfunktionen hilfreiche Wirkstoff Sildenafil war bis 2013 patentrechtlich geschützt. Nach der Produktionsfreigabe 2003 entstanden zahlreiche Generika. Doch bereits vor dem Siegeszug der blauen Pillen war der Markt für Potenzmittel riesig: Ein beliebtes Beispiel sind die getrockneten Walfisch-Penisse, die immer noch in asiatischen Häfen verkauft werden.

Viagra entstand durch Zufall: Die Firma Pfitzer forschte in den USA an einem Mittel zur Behandlung von Angina Pectoris. Dabei handelt es sich um eine Verengung der Herzkrangefäße, die zu Anfällen mit schmerzhaften Mini-Infarkten in den Coronar-Arterien führt. Das Medikament mit Sildenafil hatte zwar nicht die gewünschte Wirkung auf das Herz, aber die männlichen Probanden berichteten von auffällig längeren Erektionen im Verlauf der Testreihe. Kurze Zeit später meldete Pfitzer den Wirkstoff zum Patent an – und bald danach gab es die erste Viagra Alternative.

So wirkt die Viagra Alternative am besten

Die Potenzmittel, die Sildenafil oder ähnliche Wirkstoffe enthalten, haben alle eines gemeinsam: Sie sind fettlöslich. Das bedeutet, stark fetthaltiges Essen vor der Einnahme vermindert die Wirkung. Ein Besuch im Burger-Restaurant, zum Nachtisch eine blaue Pille und dann eine erotische Nacht?

Das wird vermutlich nicht funktionieren. Ganz auf nüchternem Magen sollte eine Viagra Alternative aber auch nicht eingenommen werden, da sonst Nebenwirkungen mit erhöhter Wahrscheinlichkeit auftreten. Ideal ist ein leichter Salat oder Gemüse, etwas Fleisch und wenig bis gar kein Alkohol etwa 2 Stunden vor dem Präparat.

Der Abschluss vor dem Abschuss

Ein romantisches Essen in einer schönen Atmosphäre, die Aussicht auf ein erotisches Abenteuer: All dies kann die Erregung steigern – oder den Mann unter Druck setzen. Wer sich entspannt, hat besseren Sex – wer angespannt darauf wartet, sich zu entspannen, eher nicht. Die Einnahme einer Viagra Alternative sollte nicht als wichtigster Punkt des Abendprogramms betrachtet werden. Ein gut bekömmliches Essen kann für einen erfolgreichen Verlauf des Liebesspiels bereits einen krönenden Abschluss durch eine anregende Nachspeise enthalten.

Bei einer Erektionsstörung durch fehlende Libido und Impotenz kann auch eine süsse Verführung helfen: Desserts aus Bitterschokolade, Erdbeeren, Chili und Maca-Pulver aktivieren den Organismus und wirken aphrodisierend. Zusammen mit einer Viagra Alternative und etwas Stimulation steht dann dem Spaß nichts mehr Weg – außer dem Penis selbst!

Häufig gestellte Fragen

Gerade bei einem so sensiblen Thema wie Erektionsstörungen und der Suche nach Viagra oder einer Alternative schämen sich viele Betroffene, einen Freund um Rat zu fragen. Sie suchen Hilfe im Internet – aber das ist nicht immer der beste Ratgeber. Seriöse Anbieter werden stets auch die Fragen ihrer Kunden ernst nehmen. Wir haben die Antworten auf die häufigsten Fragestellungen hier zusammengefasst.

Ist eine Viagra Alternative rezeptfrei?

Unser Testsieger Ciraxin ist rezeptfrei erhältlich. Für Produkte auf der Basis von Sildenafil oder ähnlichen Wirkstoffen ist meist eine medizinische Verordnung nötig. Prinzipiell gilt aber, dass auch eine frei verkäufliche Viagra Alternative nicht über einen längeren Zeitraum ohne ärztliche Rücksprache substituiert werden sollte.

Gerade Präparate mit aktivierender Wirkung können Vorerkrankungen des Herz-Kreislaufsystems verschlimmern und zu schweren Nebenwirkungen führen. Bei anhaltenden Erektionsstörungen ist es sinnvoll, zunächst einen Gesundheits-Check zu machen und sich erst im Anschluss mit einer Viagra Alternative zu versorgen.

Wo kann man eine Viagra Alternative kaufen?

Die einfachste Antwort auf diese Frage lautet: im Internet. Neben seriösen Anbietern von qualitativ hochwertigen Produkten sind leider auch viele Scharlatane im Netz zu finden. Eine genaue Information über die Produktauswahl ist daher nötig. Natürlich sind viele Präparate auch in Apotheken erhältlich. Manch ein Mann empfindet es aber als unangenehm, Apotheker nach einer Viagra Alternative zu fragen. Mittlerweile führen auch gut sortierte Supermärkte und Reformhäuser ein entsprechendes Sortiment.

Ist die Viagra Alternative Kamagra verboten?

Nein, aber ganz so simpel ist die Antwort nicht. Kamagra ist ein Generika von Viagra. Es enthält also dieselben Wirkstoffe, aber in einer anderen Darreichungsform. Kamagra wird als Jelly, als Gelkapsel vertrieben. Durch das leicht im Mund lösliche Material können die Inhaltsstoffe schneller aufgenommen werden.

So kommt es meist zu einer frühzeitigeren Wirkung, als es mit einer anderen Viagra Alternative möglich ist. Verboten ist jedoch, damit zu werben, dass Kamagra “besser” wirkt. Es wirkt anders – und ist wie auch alle anderen Präparate gebunden an die Ursache für die Erektionsstörung.

Kann eine Viagra Alternative auch von Frauen eingenommen werden?

Frauen, Männer ohne Erektionsstörungen oder Kinder sollten prinzipiell keine Potenzmittel einnehmen. Ein Mittel zur Steigerung der Potenz ist nur bei bestehendem Bedarf nötig – andernfalls ist es bestenfalls wirkungslos.

Allerdings können Elemente einer Viagra Alternative auch für die Libido von Frauen hilfreich sein: Das Maca-Pulver in den Zutaten unseres Testsiegers ist auch lose als sogenanntes Superfood erhältlich. In Smoothies oder im Müsli genossen kann es langfristig zu einer Steigerung der Lebensenergie beitragen – und das hilft dann auch der Sexualität.

Gibt es Gegenanzeigen mit anderen Medikamenten?

Ja, die gibt es. Wer beispielweise beim Kardiologen oder beim Hausarzt ein Herzmedikament, Antibiotika oder Antidepressiva verschrieben bekommt, sollte sich unbedingt nach den Wechselwirkungen bei gleichzeitiger Einnahme von Viagra erkundigen.

Setzen Nebenwirkungen bei der Einnahme, wie zum Beispiel Kopfschmerzen ein, sollte kein Medikament dagegen in Verbindung mit einer Viagra Alternative genommen werden. Häufig heben sich die Wirkungsweisen gegenseitig auf oder es kommt zu einer Verschlimmerung möglicher Nebenwirkungen. Die Hinweise der Packungsbeilage geben darüber ebenfalls Auskunft.

Was hilft bei einer Überdosierung?

Eine Überdosierung sollte unbedingt vermieden werden – und wer Viagra oder die Alternative “nur mal ausprobieren” möchte, sollte davon Abstand nehmen. Wer keine Symptome hat, kann sich ernsthafte Schäden durch die Einnahme zufügen. Aus Unsicherheit oder Sorge vor einer Flaute im Bett neigen manche Männer dazu, “vorsichtshalber” eine Pille mehr einzunehmen – das ist gefährlich!

Die Gefahr schmerzhafter Dauererektionen steigt an – und das klingt sehr viel lustiger, als es ist. Neben einer solchen Erscheinung kann es auch zu einem Blutdruck-Anstieg oder -Abfall kommen, der Herz-Kreislauf-Störungen auslösen kann. Die Viagra Alternative wirkt direkt auf die Gefäße: Mehr Viagra, mehr Wirkung. Das mag für den Penis interessant sein, ist aber für alle anderen Gefäße unmittelbar schädlich.

Und wenn es nicht wirkt?

Sollte die Viagra Alternative nicht helfen, muss das nicht an dem Präparat selbst liegen. Es kann der Tag, der Stress, die innere Unruhe oder die Aufregung sein, weshalb die Erektion im Bett nicht entsteht oder nur kurz anhält. Den wenigsten Sexualpartnern oder Partnerinnen fehlt dafür das Verständnis. Ein Lächeln, ein Schulterzucken, mehr ist nicht nötig.

Mit einem ausgedehnten Vorspiel, einer entspannenden Rückenmassage oder dem Verwöhnen des Gegenübers kann die Situation einfach vorbeigehen. Nur eine weitere Pille sollte nicht eingenommen werden: Wenn es nicht wirkt, wirkt auch nicht mehr! Tritt bei mehrmaligen Versuchen keine Wirkung ein, liegt die Ursache der Symptomatik abseits der Einsatzbereiche von Viagra Alternativen – hier hilft eine offene Rücksprache mit dem Hausarzt oder Urologen.

Viagra Alternative Bewertung

Medikamente wie Viagra und die Alternativen sind heutzutage gesellschaftsfähig geworden. Durch Stress und einen ungesunden Lebensstil verursachte Erektionsstörungen sind keine Seltenheit mehr, unser schnelllebiger Alltag trägt ebenfalls nicht zur Verbesserung der Situation bei.

Da Viagra oder eine Alternative oft fälschlich und beworben wird, haben wir uns zu diesem Test entschlossen. Impotenz sorgt oft für eine hohe psychische Belastung. Dieser Überblick soll zumindest die Suche nach Abhilfe erleichtern. Neben der Einnahme von natürlichen Potenzmitteln ist es ratsam, allgemein bessere Gewohnheiten in den persönlichen Lifestyle zu integrieren, die das Leben lustvoller und leichter machen.

Eine Alternative ersetzt keine Ursachenforschung und erst recht keine notwendigen medizinischen Behandlungen. Die Wirkungsweise ist wie auch das Erleben der Erektion von Mann zu Mann verschieden. Das individuelle Bedürfnisprofil sollte genau analysiert werden, bevor eine Entscheidung zur jeweiligen Viagra Alternative getroffen wird.

Erich Scholl ist 44 Jahre alt und leidenschaftlicher Ernährungsberater sowie Experte im Bereich Gesundheit, Fitness und Medizin. Sein Spezialgebiet umfasst dabei das testen und bewerten von Nahrungsergänzungsmitteln. Mit großer Sorgfältigkeit veröffentlicht er seine selbsterprobten Erfahrungsberichten, mit welchen  er für eine bessere Aufklärung sorgen möchte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here