Vitamin C Test, Erfahrungen, Bewertung & Vergleich 2020

Banner-Top

Die Bedeutung von Vitamin C (auch Ascorbinsäure genannt) für den menschlichen Körper ist seit Langem bekannt. Es gibt zahlreiche Studien, die belegen, dass Ascorbinsäure eine wichtige Rolle bei der Stärkung des Bindegewebes sowie dem Schutz vor freien Radikalen speilt. Dementsprechend groß ist die Anzahl an Nahrungsergänzungsmitteln auf dem Markt.

Um Ihnen dabei zu helfen, das richtige Produkt für sich zu finden, haben wir eine Reihe von Präparaten einer eingehenden Prüfung unterzogen. Dabei lag unser Augenmerk sowohl auf der Wirksamkeit und Herstellung der Produkte wie auch auf dem Preis und den Kundenbewertungen. Im folgenden Test verraten wir Ihnen, welches Vitamin C Präparat überzeugen konnte.

   Vergleichssieger
 Greenfood TabelleNature Love Vitamin C TabelleImmustrong Abbild Tabelle
ProduktGreenfood
Nature Love
ImmoStrong
Wirkungx Hochkonzentriert Natürlich
x Mangelhaft
Natürlich
Zur Vorbeugung
Bei einem Mangel
Ohne Zusatzstoffe
Mögliche Risikenx Magenschmerzen
x Übelkeit
x Unverträglichkeit KEINE Nebenwirkungen
Inhalt500 mg180 Kapseln60 Kapseln
Dosierung1 mg täglich2x täglich2x täglich
Reicht für
500 Tage90 Tage30 Tage
Preis
22,99 Euro19,98 Euro19,95 Euro
+ 2 Dosen GRATIS
Bewertung⭐⭐⭐ ☆ ☆
3/5
⭐⭐⭐ ☆ ☆
3/5
⭐⭐⭐⭐⭐
5/5
Verlinkung  Jetzt 2 Dosen GRATIS sichern Button

Platz 1: Good Living Products Vitamin C

​Testsieger #1
ImmuStrong Abbild
ImmuStrong
  • Natürliche Ascorbinsäure
  • Optimal bei Vitamin C Mangel & zur Vorbeugung
  • Ohne Zusatzstoffe
  • Hergestellt in Deutschland

Das Vitamin C Präparat von Good Living Products enthält insgesamt 60 Kapseln. Jede einzelne Kapseln enthält dabei eine hohe Konzentration natürlicher Ascorbinsäure. In Fällen stärkeren Mangels, empfiehlt der Hersteller 2 Kapseln am Tag. Wer keine Mangelerscheinungen hat und lediglich sichergehen möchte, dass sein täglicher Bedarf gedeckt wird, kann hingegen auch nur eine einzelne Kapsel nehmen. Hierdurch reicht die Packung entweder für 1 oder für 2 Monate. Weil natürliche Ascorbinsäure verwendet wird, sind zudem in jeder Kapsel eine Reihe weiterer natürlicher Vitalstoffe enthalten.

Dieses Vitamin C Präparat wird unter Einhaltung höchster Sicherheitsstandard in Deutschland hergestellt. Auf unnötige Zusatzstoffe wird bei der Herstellung verzichtet. Es handelt sich hierbei um ein beliebtes Produkt. Besonders positiv hervorzuheben ist, dass es bisher keinerlei negative Kundenrezensionen zu diesem Präparat gibt. Stattdessen scheinen Kunden rundum von der Wirksamkeit der enthaltenen Kapseln überzeugt zu sein. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in Anbetracht der enthaltenen Menge und der hohen Qualität wirklich hervorragend.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Good Living Products
  • Inhalt: 60 Kapseln
  • Tagesdosis: 1-2 Kapseln
  • Reicht für: 1-2 Monate
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

Platz 2: Nature Love

Platz #2
Nature Love Abbild
Nature Love
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Vereinzelt Qualitätsmängel
  • Geschmacks- und Farbveränderungen

Unter der Marke Nature Love bietet der deutsche Hersteller Tauron Ventures dieses Vitamin Präparat an. Ähnlich wie bei Platz 1 kommt auch hier ausschließlich natürliches Vitamin C zum Einsatz. Dadurch kann der Körper die enthaltene Menge leicht aufnehmen und verarbeiten. Weil das Fläschchen insgesamt 180 Kapseln enthält, eignet sich dieses Produkt zudem sehr gut zur alltäglichen Anwendung. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hierfür ebenfalls gut.

Bei den Kundenbewertungen überwiegen die positiven Rezensionen. Viele Käufer sind von der positiven Wirkung überzeugt. Leider scheint der Hersteller Probleme damit zu haben, eine gleichbleibend hohe Qualität sicherzustellen. Kunden berichten über Geschmacks und Farbveränderungen des in den Kapseln enthaltenen Pulvers. Zudem verhärtet sich dieses mit der Zeit, obwohl es nicht mit Wasser in Kontakt gekommen ist. Aufgrund der Empfindlichkeit von Vitamin C ist dies äußerst bedenklich.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Tauron Ventures GmbH
  • Inhalt: 180 Kapseln
  • Tagesdosis: 2 Kapseln
  • Reicht für: 3 Monate
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 3: Greenfood Vitamin C

Platz #3
Greenfood Abbild
Greenfood
  • Schwierige Dosierung
  • Nebenwirkungen möglich
  • Vorsicht vor Überdosierung

Bei diesem Vitamin C Präparat von Greenfood handelt es sich um ein reines Pulver. Laut Herstellerangaben reicht pro Tag bereits 1 Gramm Pulver um den täglichen Bedarf zu decken. Weil die Dose insgesamt 500 g enthält, eignet sich dieses Produkt für eine langfristige Anwendung. Angesichts dessen ist auch der etwas höhere Preis mehr als angemessen. Das Pulver kann sowohl in Flüssigkeit wie auch in Joghurt gelöst werden, wodurch die Einnahme leicht von der Hand geht.

Leider gestaltet sich die richtige Dosierung oftmals schwierig. Aufgrund der hohen Konzentration der Ascorbinsäure, kann man sich leicht eine Überdosis verabreichen. In Einzelfällen wäre dies nicht so schlimm. Passiert dies jedoch häufiger, kann es leicht zu Magenbeschwerden und Übelkeit kommen. Auch die Gefahr von Nierensteinen steigt dadurch signifikant.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Greenfood
  • Inhalt: 500 mg Pulver
  • Tagesdosis: 1 mg
  • Reicht für: 500 Tage
  • Herstellung in: Niederlande
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 4: Feel Natural

Platz #4
Feel Natural Abbild
Feel Natural
  • Vereinzelt Qualitätsmängel
  • Unangenehmer Geruch
  • Geschmackliche Veränderung

Die Acerola Kapseln von Feel Natural sind reich an natürlichem Vitamin C. Jede Kapsel enthält 660 mg Acerola Extrakt. Dadurch kommen Anwender überdies auch in den Genuss einer großen Menge natürlicher Vitalstoffe, welche in künstlicher Ascorbinsäure nicht vorzufinden sind. Das Produkt wird in Deutschland hergestellt und auf künstliche Zusatzstoffe wird vollkommen verzichtet. Angesichts des großen Vorrats ist das Preis-Leistungs-Verhältnis ebenfalls akzeptabel.

Bei den Kundenbewertungen überwiegen die positiven Meinungen. Insgesamt war die Kundenzufriedenheit bisher hoch. Leider scheint sich dies in den letzten Monaten etwas geändert zu haben. Käufern fiel auf, dass es seit dem Ausbruch des Corona-Virus spürbare Schwankungen bei der Qualität der Kapseln gibt. Sowohl Geruch wie auch Farbe schwanken extrem. Teilweise ist von einem beißenden Essiggeschmack die Rede.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Feel Natural
  • Inhalt: 180 Kapseln
  • Tagesdosis: 3 Kapseln
  • Reicht für: 6 Monate
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 5: Urban Green

Platz #5
Urban Green Abbild
Urban Green
  • Enthält Süßungsmittel und Farbstoffe
  • Saurer Geschmack
  • Kann Unverträglichkeiten auslösen

Im Gegensatz zu allen höher platzierten Präparaten bestehen die Kautabletten von urban green aus einem vielfältigem Mix an Inhaltsstoffen. Neben dem Vitamin C sind u. a. Stärke, zwei verschiedene Süßungsmittel sowie Farbstoff enthalten. Teilweise ist dies darauf zurückzuführen, dass es sich hierbei um Kautabletten handelt. Aufgrund der längeren Dauer der Einnahme hat der Hersteller größeren Wert auf einen guten Geschmack gelegt.

Dennoch scheinen die Kapseln aufgrund des hohen Gehalts an Ascorbinsäure wohl eher sauer zu schmecken. Abgesehen davon sind die Kunden mit diesem Produkt anscheinend weitestgehend zufrieden. Allerdings müssen wir bei dieser Aussage leider etwas vorsichtig sein, da es bis jetzt nur sehr wenige Kundenbewertungen gibt.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: urban green
  • Inhalt: 100 Kautabletten
  • Tagesdosis: 1-2 Tabletten
  • Reicht für: 50 bis 100 Tage
  • Herstellung in: 
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 6: OstroVit Vitamin C Tabletten

Platz #6
OstroVit Abbild
OstroVit
  • Fehlende Herstellerangaben
  • Schwer zu schlucken
  • Kann Unverträglichkeiten auslösen

Jede der 100 Tabletten dieses Präparats enthält hochkonzentrierte Ascorbinsäure. Ob es sich hierbei um natürliches Vitamin Chandelt können wir jedoch nicht sagen, da der Hersteller hierüber keine Auskunft gibt. Was sofort negativ auffällt, ist die schiere Größe der Tabletten. An ein Herunterschlucken ist hier kaum zu denken. Dies sehen auch viele Käufer so. Stattdessen müssen die Tabletten vor der Anwendung von Hand zerkleinert werden.

Aussagen über die tatsächliche Qualität der Tabletten gestalten sich jedoch eher schwierig, da es auch hier nur relativ wenige, aussagekräftige Kundenbewertungen gibt. Auch über die Qualitätsstandards bei der Herstellung ist nicht wirklich etwas bekannt. Kritisch betrachten wir in diesem Zusammenhang die hochtrabenden Versprechen des Herstellers. Auch das beste Vitamin C Präparat verhindert nicht den Alterungsprozess.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Fitness Trading Robert Szulborski
  • Inhalt: 90 Tabletten
  • Tagesdosis: 1 Tablette 
  • Reicht für: 3 Monate 
  • Herstellung in: Polen
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 7: Zein Pharma

Platz #7
ZeinPharma Abbild
OstroVit
  • Zu hoch dosiert
  • Kann zur Überdosierung führen
  • Nebenwirkungen möglich

Mit diesem Produkt bietet ZeinPharma einen großen Vorrat an Vitamin C Kapseln. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist angesichts der Menge in Ordnung. Ein genauerer Blick auf den Inhalt trübt die anfängliche Freude jedoch beträchtlich. Laut Hersteller enthält jede Kapsel 1000 mg Ascorbinsäure. Dies entspricht der 9- bis 10-fachen Tagesdosis eines Erwachsenen. Bei einer regelmäßigen Einnahme ist eine permanente Überdosierung daher garantiert.

Ferner verwendet der Hersteller sowohl Soja als auch Magnesiumsalze. Die Gefahr von Unverträglichkeiten ist damit ebenfalls erhöht. Wie viele Kunden damit bisher Probleme gehabt haben können wir jedoch nicht sagen. Es gibt bisher erst eine einzige Kundenbewertung, welche nur aus ganzen neun Wörtern besteht. Wirklich verlässliche Aussagen über dieses Produkt und seine Gefahren sind daher kaum möglich.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: ZeinPharma Germany GmbH
  • Inhalt: 120 Kapseln
  • Tagesdosis: 1 Kapsel
  • Reicht für: 4 Monate
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 8: Natural elements Vitamin C gepuffert

Platz #8
Naturel elements Abbild
Naturel elements
  • Zu hoch dosiert
  • Behandelte Ascorbinsäure
  • Unverträglichkeiten möglich

Das Vitamin C Präparat von natural elements verfügt über einen überwältigend niedrigen Preis. Laut Hersteller ist das enthaltene Vitamin säurefrei. Hierfür wurde bei der Herstellung auf Calciumkarbonat zurückgegriffen. Der Vorteil ist eine höhere Bekömmlichkeit für Menschen mit einem empfindlichen Magen. Jedoch gehen durch diesen Prozess auch wichtige Vitalstoffe verloren, welche in natürlicher Ascorbinsäure enthalten sind.

Zu diesem Produkt gibt es praktisch keinerlei aussagekräftige Rezensionen. Wir können daher nicht beurteilen, ob die Kapseln tatsächlich verträglicher sind. Allerdings ist die Dosis der Ascorbinsäure auch in diesen Kapseln eindeutig zu hoch. Wer lediglich seinen Vitaminhaushalt aufbessern möchte, riskiert hiermit ebenfalls eine permanente Überdosierung. Damit verfehlt dieses Präparat leider seinen angedachten Zweck.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: natural elements
  • Inhalt: 365
  • Tagesdosis: 1 Kapsel
  • Reicht für: 1 Jahr
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 9: Weight World

Platz #9
WeightWorld Abbild
WeightWorld
  • Vielzahl an Inhaltsstoffen
  • Fehlende Produktinformationen
  • Kann Unverträglichkeiten auslösen

Hinter diesen Vitamin C Kapseln stehen leider viele Fragezeichen. Trotz der Tatsache, dass jede Kapsel bereits 200 % der empfohlenen Tagesdosis für einen Erwachsenen enthält, empfiehlt der Hersteller die tägliche Einnahme von 2 Kapseln. Ferner handelt es sich hierbei um ein komplexeres Präparat, welches einen Vitaminkomplex enthält. Über die Dosierung der anderen Inhaltsstoffe ist nichts bekannt. Es werden jedoch eine ganze Reihe unterschiedlicher Inhaltsstoffe verwendet.

Es gibt keinerlei aussagekräftiger Rezensionen über dieses Produkt. Unserer Meinung nach handelt es sich hierbei nicht wirklich um ein Vitamin C Präparat im eigentlichen Sinne. Stattdessen schluckt man hier einen wilden Cocktail verschiedener Inhaltsstoffe. Ohne zuverlässige Kundenbewertungen ist dies jedoch keine gute Idee.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Weightworld
  • Inhalt: 120 Kapseln
  • Tagesdosis: 2 Kapseln
  • Reicht für: 2 Monate
  • Herstellung in: Großbritannien
  • Bewertung:

Platz 10: Phyto Vitamins Vitamin C Komplex

Platz #10
Phyto Vitamins Abbild
Phyto Vitamins
  • Fehlende Herstellerangaben
  • Keine Kundenbewertungen
  • Unverträglichkeiten möglich

Einige Produkte fielen bereits durch einen Mangel an Informationen auf. Diesbezüglich schießt dieses Vitamin C Präparat von GSE jedoch den Vogel ab. Der Hersteller macht nicht einmal ein Angabe darüber wie viel Ascorbinsäure überhaupt in einer Kapsel enthalten ist. Hochkonzentriert kann sie nicht vorliegen, da der Hersteller von Mineralstoffen und Vitaminen im Plural spricht. Was dies für Mineralstoffe und weitere Vitamine sein sollen, ist leider unbekannt.

Das Gleiche müssen wir leider über die Wirkung sagen. Es gibt bisher überhaupt keine Kundenbewertung hierzu. Der Hersteller ist auch eher unbekannt. 

Produktmerkmale:

  • Hersteller: GSE
  • Inhalt: 60 Tabletten
  • Tagesdosis: 1 Tablette 
  • Reicht für: 2 Monate 
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung:

Was ist Vitamin C?

Bei Vitamin C handelt es sich um eine organische Säure. Es ist daher auch unter dem Namen Ascorbinsäure bekannt und ist das wohl bekannteste Vitamin. Es befindet sich in erster Linie in vielen Gemüse- und Obstsorten. Ascorbinsäure erfüllt im Körper eine Reihe wichtiger Funktionen. Da der Körper sie jedoch in regelmäßigen Abständen wieder ausscheidet, sollten Sie auf eine ausreichende tägliche Dosis achten.

Was bewirkt Vitamin C?

Zahllose Studien belegen die Wirkung von Vitamin C. Es unterstützt u. a. die Kollagenbildung und trägt somit zur Stärkung des Bindegewebes bei. Es schützt die Zellen des Körpers vor freien Radikalen. Ferner stärkt es das Immunsystem. In Verbindung mit anderen Wirkstoffen trägt es außerdem zur Entgiftung bei.

Weiterhin legen eine Reihe von Studien nahe, das eine ausreichende Versorgung mit diesem Vitamin auch bei verschiedenen Beschwerden wie Bluthochdruck, einer Immunschwäche oder Skorbut nützlich sein kann.

Wann tritt die Wirkung ein?

Vitamin C Wirkung

Vitamin C wird vom Körper sehr schnell aufgenommen. Es beginnt daher bereits kurze Zeit nach der Einnahme im Körper zu wirken. Der Körper scheidet die Substanz jedoch auch nach relativ kurzer Zeit wieder aus. Aus dem Grund reicht eine einmalige Einnahme nicht aus, um Mangelerscheinungen zu bekämpfen. Stattdessen sollten Sie eine durchgehende Versorgung sicherstellen.

Wie kam unser Vitamin C Test zustande?

Wir haben 10 Vitamin C Präparate auf verschiedene Kriterien hin untersucht. Ein besonderes Augenmerk haben wir dabei auf die Wirksamkeit, den Preis, die Herstellung sowie die Kundenbewertungen gelegt.

Wirkung

Vitamin C ist für viele Prozesse innerhalb des Körpers wichtig. Damit ein Präparat tatsächlich hilft und die tägliche Versorgung sicherstellt, muss das Vitamin in einer ausreichend hohen Dosierung vorliegen. Gleichfalls darf die Dosis jedoch auch nicht zu hoch sein. Ansonsten besteht die Gefahr, dass vermehrt Nebenwirkungen auftreten.

Preis

Wer ein Vitamin C Präparat zu sich nimmt, um einem dauerhaften Vitaminmangel entgegenzuwirken, sollte auch auf den Preis achten. Andernfalls kann sich der dauernde Nachkauf schnell zu einer kostspieligen Angelegenheit entwickeln.Weil der Preis jedoch immer im Zusammenhang mit der enthaltenen Menge sowie der jeweiligen Qualität betrachtet werden muss, haben wir das Preis-Leistungs-Verhältnis eines jeden Produktes bewertet.

Kundenbewertungen

Die Kundenbewertungen spielen für uns eine besondere Rolle. Erst durch eine größere Anzahl an Rezensionen, kann man sich wirklich ein aussagekräftiges Bild über die Wirksamkeit und Qualität eines Vitamin C Präparats machen.

Aus dem Grund bewerten wir einen Mangel an aussagekräftigen Rezensionen stets negativ. Erfahrungen haben gezeigt, dass sich hinter solchen Produkten leider in den seltensten Fällen bisher unbekannte Spitzenpräparate verbergen.

Herstellung

Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln ist auch bei Vitamin Präparaten eine hochwertige Qualität bei der Herstellung von großer Bedeutung. Hier kommt es zum einen darauf an, dass bei der Herstellung natürliches Vitamin C verwendet wird.

Dieses enthält zusätzlich eine Reihe nützlicher, sekundärer Pflanzenstoffe, welche die Wirksamkeit erhöhen. Zum anderen sollten solche Präparate nach Möglichkeit keine oder nur wenige künstliche Zusatzstoffe enthalten.

Vitamin C Erfahrungen und Bewertungen

Bei unseren Recherchen haben wir festgestellt, dass Kunden durchaus unterschiedliche Erfahrungen mit Vitamin C Präparaten gemacht haben. Viele Käufer sind von der Wirkung der gekauften Produkte überzeugt und würden diese auch weiter empfehlen.

Gleichzeitig gibt es eine Reihe von kritischen Stimmen, die von einem Ausbleiben der Wirkung berichten. Unser Test legt nahe, dass es hier vor allem auf die Qualität des jeweiligen Produktes ankommt. Wer sich für ein hochwertiges Produkt entscheidet, wird hinterher auch nicht enttäuscht.

Darum sind viele Produkte wirkungslos

Vitamin C wirkungslos

Die Gründe, weshalb verschiedene Vitamin C Präparate nicht die gewünschte Wirkung erzielen, können vielfältig sein. Zum einen enthalten manche Produkte schlicht nicht die ausreichende Dosierung. Teils liegt es auch an dem verwendeten Wirkstoff. Viele Präparate setzen auf künstliche Ascorbinsäure, welche schlechter von Körper aufgenommen werden kann und keine zusätzlichen Vitalstoffe enthält.

Auch diverse Mängel in der Herstellung können die spätere Wirksamkeit des Produktes einschränken. Für Käufer ist dies jedoch oft auf den ersten Blick nicht ersichtlich.

Wofür ist Vitamin C gut?

Vitamin C erfüllt im Körper eine Reihe wichtiger Funktionen. Ferner legen Studien nahe, dass es bei diversen Beschwerden zu einer Verbesserung führen kann.

Kollagenbildung

Vitamin C hilft dabei, einzelne Kollagenfasern zu Bindegewebe zu bündeln. Bei Kollagen handelt es sich um das am häufigsten im menschlichen Körper vorkommende Eiweiß. in der Kosmetikindustrie findet Kollagen seit langem wegen seiner hautstraffenden Wirkung Anwendung. Die Stärkung des Bindegewebes ist jedoch nicht nur für die Haut nützlich. Auch in Knochen, Knorpel, Zähnen, Sehen und Bändern kommt Bindegewebe vor.

Immunsystem

Viele Menschen greifen vor allem während der Erkältungssaison vermehrt zu Präparaten mit Vitamin C. In einer Studie zeigte sich, dass Kinder, welche zusätzlich täglich eine kleine Menge des Vitamins zu sich nahmen, dem Unterricht weniger oft aufgrund einer Erkältung fernblieben. Auch ältere Menschen profitieren oft von einer Stärkung ihres Immunsystems, da sie anfälliger für Erkältungen und andere Krankheiten sind.

Müdigkeit

Eines der ersten Symptome für einen Mangel an Vitamin C ist ein allgemeines Gefühl der Müdigkeit. Früher trat diese zusammen mit noch schwereren Symptomen bei Seefahrern auf, welche an Skorbut erkrankten. Zwar nehmen Menschen in entwickelten Ländern heutzutage ausreichende Vitamine zu sich, um den Ausbruch derart schwerwiegender Mangelerscheinungen zu verhindern.

Unterversorgungen mit diesem Vitamin sind jedoch nach wie vor möglich. Der Einsatz entsprechender Präparate kann daher bei Müdigkeit helfen, falls diese durch einen solchen Mangel hervorgerufen worden ist.

Erkrankungen

Diverse Studien haben gezeigt, dass Vitamin C bei der Linderung diverser Krankheitssymptome helfen kann. Hierzu gehören u. a. Gelenk- und Gliederschmerzen sowie eine Knorpeldegeneration. Ferner lassen einige Testergebnisse den Schluss zu, dass das Vitamin zur Prävention von Osteoporose verwendet werden kann.

Weiterhin haben Studien gezeigt, dass das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Menschen mit einem niedrigen Vitamin-C-Spiegel höher ist, als bei Menschen mit ausreichender Vitamin-Versorgung.

Für wen ist Vitamin C sinnvoll?

Vitamin C ist ein wichtiger Vitalstoff, welcher grundsätzlich von jedem Menschen benötigt wird. Die Einnahme entsprechender Präparate kann für all jene Menschen sinnvoll sein, welche an einem Mangel des Vitamins leiden.

Zudem haben manche Menschen einen erhöhten Verbrauch bzw. können diesen über normale Wege nicht in der notwendigen Menge aufnehmen. In dem Fall kann die Einnahme eines Präparats dabei helfen, den täglichen Bedarf zu decken.

Was sind die Ursachen für einen Mangel?

Die häufigste Ursache für einen Vitamin C Mangel ist eine falsche Ernährung. Ernährungsexperten empfehlen einen ausgewogenen Speiseplan mit viel Obst und Gemüse. Diese enthalten eine hoher Konzentration wichtiger Vitamine. Allerdings neigen zahlreiche Menschen zu einseitiger und ungesunder Ernährung.

Ferner kann die normale Aufnahme von Vitamin C aus unterschiedlichen Gründen gestört sein. Dies ist beispielsweise bei Rauchern der Fall. Studien haben zudem gezeigt, dass die Einnahme bestimmter Schmerzmittel oder Antibiotika die Aufnahme hemmen.

Warum sollte man nicht auf Vitamin C verzichten?

Vitamin C ist für eine Reihe von vitalen Körperfunktionen wichtig. Es hilft bei der Bündelung von Kollagenfasern und trägt somit zur Stärkung des Bindegewebes bei. Zudem schützt es die Körperzellen vor dem schädlichen Einfluss von freien Radikalen.

Aufgrund schlechter Ernährungsgewohnheiten oder bedingt durch diverse körperliche Beeinflussungen können Menschen an einem Mangel an verschiedenen Vitaminen und Nährstoffen leiden. Vitamin C Präparate bieten eine einfache Möglichkeit einem solchen Mangel entgegenzuwirken.

Was sagt die Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest 2017 einen ausführlichen Test zu zahlreichen Vitamin Präparaten veröffentlicht. Auch Produkte, welche speziell Vitamin C enthielten, wurden genauer unter die Lupe genommen. Stiftung Warentest kam zu dem Ergebnis, dass viele Produkte nicht die versprochene Wirkung hatten. Oftmals stellten die Tester auch eine falsche Dosierung des entsprechenden Vitamins fest.

Woran erkennt man einen Vitamin C Mangel?

Eines der häufigsten Anzeichen für einen Mangel an Vitamin C ist häufige Müdigkeit. Zudem können eine verminderte Fähigkeit des Körpers zur Kollagenbildung sowie Gelenkschmerzen auftreten. Auch die Wundheilung kann unter Umständen verzögert werden. Bei Männern konnten Studien zudem einen Zusammenhang zwischen einem Mangel und verringerter Knochendichte nachweisen.

Was sind die Folgen?

Wird trotz Mangelerscheinungen weiterhin nicht ausreichend Vitamin C aufgenommen, kann schlimmstenfalls Skorbut auftreten. Dieses, auch als Seefahrerkrankheit bekannte, Leiden äußerst sich in starken Blutungen und Entzündungen des Zahnfleischs, welche schlimmstenfalls sogar im Ausfallen der Zähne kulminieren können.

Zudem treten heftige Muskelschmerzen, Fiber und Arthritis auf. In Industrieländern kommt Skorbut jedoch fast nicht mehr vor, da ein gewisses Minimum an Vitaminen in der Nahrung sichergestellt wird.

Welche Vitamin C Präparate gibt es?

Es existiert eine große Auswahl unterschiedlicher Vitamin C Präparate. Diese unterscheiden sich sowohl in Form wie auch hinsichtlich der Art der Einnahme.

Kapseln/Tabletten

Kapseln und Tabletten sind sowohl für Vitamin C wie auch für viele andere Nahrungsergänzungsmittel die bevorzugte Darreichungsform. Ihr Vorteil besteht darin, dass sie sich leicht herunterschlucken lassen und geschmacksneutral sind.

Für Menschen, welche einem allgemeinen Mangel vorbeugen wollen, eignen sich Tabletten oder Kapseln hervorragend. Aufgrund der etwas aufwendigeren Herstellung sind sie im Vergleich zu Pulver jedoch etwas teurer.

Vitamin C Tropfen

Vitamin C Tropfen

Das in Tropfen enthaltene Vitamin C gelangt schneller in den Stoffwechsel als dies bei Tabletten der Fall ist. Tropfen stellen daher eine gute Alternative für Personen dar, welche keine Kapseln oder Tabletten schlucken möchten.

Im Gegensatz zu Pulver lassen sich die Tropfen auch leichter dosieren. Im Vergleich zu Tabletten, Kapseln oder Pulver sind Tropfen jedoch weniger stark verbreitet. Supermärkte und Drogerien führen sie beispielsweise nur in seltenen Fällen.

Pulver

Vitamin C Pulver ist aufgrund der leichteren Herstellung günstiger zu haben. Zudem wird es meist in größeren Mengen verkauft. Daher eignet es sich vor allem, falls Sie regelmäßig darauf zurückgreifen möchten und daher einen größeren Vorrat benötigen.

Im Gegensatz zu Tabletten und Kapseln muss Pulver jedoch vor der Einnahme noch vom Nutzer passend dosiert werden. Für Ungeübte kann es sich manchmal als schwierig erweisen, dir richtige Dosierung zu finden.

Vitamin C Serum

Vitamin C Serum ist meist speziell für die Anwendung im Gesicht gedacht. Dort wird es eingesetzt, um Falten vorzubeugen und die Haut vor UV-Strahlung zu schützen. Um einem allgemeinen Mangel vorzubeugen eignet sich Serum jedoch aufgrund seiner spezifischen Anwendungsbereiche weniger. Zudem ist es im Vergleich zu Tabletten oder Pulver teils auch deutlich teurer.

Infusion

Infusionen mit Vitamin C kommen in erster Linie im Rahmen verschiedener Behandlungen zum Einsatz. Ein Beispiel hierfür sind Krebstherapien. Gegenüber den anderen Darreichungsformen bieten Infusionen den Vorteil, dass die in ihnen enthaltenen Vitamine besonders schnell vom Körper aufgenommen werden können.

Zudem kann der Körper durch eine Infusion eine höhere Dosis aufnehmen als durch Tabletten, Kapseln oder Pulver. Daher eignen sie sich in erster Linie für eine Hochdosistherapie und nicht zur Deckung des gewöhnlichen Tagesbedarfs.

Welche Lebensmittel enthalten Vitamin C?

Vitamin C ist in fast allen tierischen und pflanzlichen Nahrungsmitteln enthalten. Die Menge kann jedoch je nach Lebensmittel stark variieren. Grundsätzlich gelten Früchte und Gemüse als sehr gute Vitaminquelle. Beispiele für Früchte mit einem hohen Anteil an Ascorbinsäure sind Orangen, Kiwis oder schwarze Johannisbeeren.

Da Ascorbinsäure sehr anfällig gegenüber Hitze und licht ist und sich sehr leicht in Wasser löst, geht es vielfach im Rahmen von Ernte, Transport und Verarbeitung verloren. Gleichfalls setzen viele Hersteller künstliche Ascorbinsäure als Zusatzstoff in vielen verarbeiteten Lebensmitteln ein.

Belegen offizielle Tests und Studien die Wirksamkeit?

Die Bedeutung von Vitamin C für den menschlichen Körper ist gut erforscht. Es existieren eine Vielzahl an Tests und offiziellen Studien, welche seinen Nutzen für den menschlichen Körper bestätigen. So ist belegt, dass Ascorbinsäure zur Kollagenbildung und damit zur Stärkung des Bindegewebes beiträgt. Ferner zeigen Tests die die antioxidative Wirkung von Ascorbinsäure.

In diversen Untersuchungen konnte zudem beobachtet werden, dass Menschen mit einem Vitamin C Mangel anfälliger für gewisse Erkrankungen wie beispielsweise Erkältungen oder Herz-Kreislauf-Beschwerden.

Vitamin C Einnahme und Dosierung

Vitamin C Einnahme Dosierung Anwendung

Bei der Einnahme von zusätzlichem Vitamin C sollte auf die richtige Dosierung geachtet werden. Männer benötigen unter normalen Umständen ca. 110 mg pro Tag. Bei Frauen ist der tägliche Bedarf mit 95 mg etwas geringer. Bei schwangeren Frauen steigt der tägliche Bedarf jedoch auf rund 105 mg. In der Stillzeit werden sogar 125 mg empfohlen.

Im Falle von Mangelerscheinungen oder während bestimmten Behandlungen kann bei der Einnahme von Vitamin C auf eine höhere Dosierung zurückgegriffen werden. Im Zweifelsfall sollte dies mit einem Arzt abgesprochen werden.

Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Es gibt verschiedene Kriterien, auf welche Sie beim Kauf eines Vitamin C Präparats achten sollten. Berücksichtigen Sie beim Kauf die jeweils enthaltene Menge sowie die empfohlene tägliche Dosis. Diese sollte nicht signifikant über den oben erwähnten, empfohlenen Tagesmengen liegen.

Ferner sollten Sie gegebenenfalls darauf achten, dass das Präparat keine Allergene wie Soja, Gluten oder Nusssorten enthält. Sie sollten zudem Präparate mit natürlichen Vitamin C gegenüber Produkten mit künstlich hergestellter Ascorbinsäure bevorzugen.

Wo kann man Vitamin C kaufen?

Vitamin C Präparate können Sie an vielen Orten kaufen. Drogerien und Supermärkte führen vielerorts ein großes Sortiment an Nahrungsergänzungsmitteln. Auch in Apotheken und Reformhäusern können sie entsprechende Produkte erwerben.

Eine besonders große Auswahl bieten diversen Online-Händler. Falls Sie ein Vitamin C Präparat online kaufen, haben Sie zudem den Vorteil, dass sie über die Kundenrezensionen auf einen Blick mehr über die Qualität und Wirksamkeit des Produktes erfahren, was eine größere Transparenz erlaubt.

Wo liegen die Produkte preislich?

Zwischen den verschiedenen Vitamin C Präparaten existieren teils erhebliche Preisunterschiede. Dies hängt zum einen mit den unterschiedlichen Darreichungsformen zusammen. Ferner spielt teilweise auch die jeweilige Herstellungsqualität eine Rolle.

Bei einem Vitamin C Präparat ist der reine Preis jedoch keineswegs ein verlässliches Entscheidungskriterium. Auch günstigere Produkte können sehr gut sein. Zudem sollten Sie beim Kauf stets auf das Preis-Leistungs-Verhältnis achten, da dies aussagekräftiger ist als der bloße Preis.

Kann Vitamin C Nebenwirkungen verursachen?

Eine zu große Menge an Vitamin C kann unter Umständen zu Magenbeschwerden und Verdauungsproblemen führen. In besonders schwerwiegenden Fällen kann es zudem zu Übelkeit und Erbrechen kommen.

Um dies zu verhindern, sollten Sie darauf achten, dass Sie die empfohlene Tagesdosis des Vitamins nicht überschreiten. Manche Präparate weisen eine zu hohe Dosierung auf, weshalb Sie solche Produkte besser meiden sollten.

Was passiert bei einer Vitamin C Überdosierung?

Vitamin C Überdosierung

Vitamin C wird vom menschlichen Körper innerhalb kurzer Zeit wieder über die Nieren ausgeschieden. Dementsprechend verbleiben auch Überdosen nicht lange im Körper. Neben den oben beschriebenen Nebenwirkungen können sich häufigere Überdosierungen jedoch auf die Nieren auswirken.

Menschen, welche zur Bildung von Nierensteinen leiden, sollten darauf achten, eine Überdosis zu vermeiden. Eine zu hohe Konzentration an Ascorbinsäure kann zur Übersäuerung des Urins führen. Hierdurch wird langfristig die Bildung von Nierensteinen begünstigt.

Häufig gestellte Fragen

Während unserer Recherchen sind uns einige Fragen besonders oft ins Auge gestochen. Diese haben wir im folgenden für Sie aufgelistet und die Antworten passend zusammengefasst.

Wieviel Vitamin C für Kinder ist sinnvoll?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt für Kinder zwischen dem ersten Monat und 4 Jahren eine tägliche Dosis von 20 mg. Für Kinder zwischen 4 und 7 Jahren werden 30 mg Vitamin C pro Tag empfohlen. Zwischen 7 und 10 Jahren gelten 45 mg als angemessen und zwischen 10 und 13 Jahren werden 65 mg empfohlen.

Kinder zwischen 13 und 15 Jahren sollten täglich 85 mg zu sich nehmen. Zwischen 15 und 19 Jahren sollten jungen 105 mg und Mädchen 90 mg zu sich nehmen. Danach gelten die empfohlenen Mengen für Erwachsene von 110 mg (Männer) und 90 mg (Frauen).

Wofür sind Vitamin C und Zink gut?

Vitamin C ist ein starkes Antioxidant, welches die Zellen vor freien Radikalen schützt. Zudem befördert es die Kollagenbildung was zur Stärkung des Bindegewebes beträgt. Zudem unterstützt es ein normal funktionierendes Immunsystem. Zink ist ebenfalls nützlich für ein normales Immunsystem und wirkt daher gut im Einklang mit Vitamin C. Ferner trägt es laut Untersuchungen zur Erhaltung von Knochen und Sehkraft bei.

Wieviel Vitamin C pro Tag sollte man einnehmen?

Die empfohlene tägliche Menge ist abhängig von Alter und Geschlecht. Grundsätzlich sollten erwachsene Männer 110 mg Vitamin C pro Tag einnehmen. Bei Frauen beträgt die empfohlene Tagesdosis 95. Diese Dosierungen können jedoch je nach Umstand angepasst werden. Bei Mangelerscheinungen können über eine gewisse Zeit auch höhere Dosierungen angewendet werden.

Schwangere Frauen sollten pro Tag 105 mg zu sich nehmen. Bei Stillenden steigt der Bedarf gar auf 125 mg pro Tag. Auch Raucher haben einen höheren Bedarf (Männer 155 mg / Frauen 135 mg pro Tag).

Wieviel Vitamin C kann der Körper aufnehmen?

Abhängig von Alter, Geschlecht und Körpergröße können die Vitamin-C-Speicher im Körper zwischen 1500 und 5000 mg aufnehmen. Sollte der Gehalt über einen längeren Zeitraum hinweg bei 300 bis 400 mg oder noch niedriger liegen, treten nach und nach klinische Mangelsymptome auf.

Weil der Körper jedoch nur eine begrenzte Menge des Vitamins innerhalb kurzer Zeit aufnehmen kann, sollte von zu hohen Dosierungen abgesehen werden. Diese können jedoch bei Mangelerscheinungen und in Absprache mit einem Arzt sinnvoll sein.

Was hat am meisten Vitamin C?

Am meisten Vitamin C ist in der Acerolakirsche enthalten. Sie enthält im Schnitt zwischen 1300 und 1700 mg. Ebenfalls reich an Ascorbinsäure sind Hagebutten (1250 mg), Sanddornbeeren (450 mg) sowie Schwarze Johannisbeeren (177 mg).

Grundsätzlich gelten Gemüse und Obst als hervorragende Quellen für das Vitamin. Dabei sollte man jedoch stets auf die Frische achten, da die Menge an enthaltenen Vitaminen mit der Zeit abnimmt. Auch durch langes Kochen kann sich ein größerer Teil der wichtigen Vitamine verflüchtigen.

Vitamin C Test Bewertung

Vitamin C Präparate erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Es verwundert daher nicht, dass der Markt mit zahlreichen Produkten überschwemmt ist. Wir haben 10 davon anhand einer Reihe grundsätzlicher Kriterien unter die Lupe genommen. Es hat sich herausgestellt, dass beinahe jedes Produkt seine Vor- und Nachteile hat. Jedoch ragte ein Präparat eindeutig aus der Testgruppe heraus. Das Produkt von Good Living Products konnte uns auf ganzer Linie überzeugen. Wir können daher dieses Vitamin C Präparat wärmstens empfehlen.

Erich Scholl ist 44 Jahre alt und leidenschaftlicher Ernährungsberater sowie Experte im Bereich Gesundheit, Fitness und Medizin. Sein Spezialgebiet umfasst dabei das testen und bewerten von Nahrungsergänzungsmitteln. Mit großer Sorgfältigkeit veröffentlicht er seine selbsterprobten Erfahrungsberichten, mit welchen  er für eine bessere Aufklärung sorgen möchte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here