Vitamin B12 Test, Erfahrungen, Bewertung & Vergleich 2020

Banner-Top

Vitamin B12 ist ausschließlich in Nahrungsmitteln tierischen Ursprungs vorhanden. Daher ist eine ausreichende Versorgung in der heutigen Zeit, in der eher ein Verzicht auf Fleisch und Wurstwaren propagiert wird, nicht selbstverständlich – mit Müdigkeit, Erschöpfung, häufigen Infekten zeigt sich ein Mangel.

Und der wird oft mit Präparaten bekämpft. Aber auch bei Depressionen und Stimmungsschwankungen, bei Entzündungen und Nervenstörungen kann die Einnahme helfen. Schätzungsweise sieben Prozent der Bevölkerung leidet unter einem nachweislichen Mangel an dem B-Vitamin, zahlreiche Menschen supplementieren es bereits.

Da das Vitamin (oft auch als Cobalamine bezeichnet) fast ausschließlich in tierischen Lebensmitteln vorkommt, sollten insbesondere Menschen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, die Nahrungsergänzungsmittel nutzen. Unser Vitamin B12 Test zeigt, welche Präparate wirklich helfen.

   Vergleichssieger
 Nature Love Vitamin B1 2 TabelleNutravita Abbild TabelleVita BX Ultra Abbild Tabelle
ProduktNature Love
Nutravita
Vita BX Ultra
Wirkungx Ungenauer Wirkstoffgehalt Reinste Form
x Zusatzstoffe
Natürlich
Zur Vorbeugung
Bei einem Mangel
Ohne Zusatzstoffe
Mögliche Risikenx Unverträglichkeit
x Unverträglichkeit KEINE Nebenwirkungen
Inhalt180 Tabletten365 Kapseln60 Kapseln
Dosierung1x täglich1x täglich2x täglich
Reicht für
6 Monate12 Monate30 Tage
Preis
19,98 Euro15,99 Euro9,95 Euro
+ 2 Dosen GRATIS
Bewertung⭐⭐⭐ ☆ ☆
3/5
⭐⭐⭐ ☆ ☆
3/5
⭐⭐⭐⭐⭐
5/5
Verlinkung  Jetzt 2 Dosen GRATIS sichern Button
Inhaltsverzeichnis Anzeigen

Platz 1: Vita BX Ultra

​Testsieger #1
Vita BX Ultra Abbild
Vita BX Ultra
  • Vitamin B Komplex
  • Optimal bei Vitamin B12 Mangel & zur Vorbeugung
  • Ohne Zusatzstoffe
  • Hergestellt in Deutschland

Vita BX Ultra enthält insgesamt acht verschiedene Vitamine der B-Gruppe: Thiamin  B1), Riboflavin  B2), Niacin  B3), Pantothensäure  B5), Pyridoxin (B6), Biotin  B7), Folsäure  B9) und Cobalamin (B12) sind enthalten. Der Hersteller vertreibt die Dose mit einem Inhalt von 60 Tabletten, das entspricht einem Inhalt von 24 Gramm. Empfohlen wird eine Einnahme von zwei Tabletten täglich, jeweils einer Tablette morgens und abends. 

Vita BX Ultra wird von Good Living Products in Deutschland produziert und kann schnell geliefert werden. Der Hersteller bewirbt das Produkt damit, dass es unter der Einhaltung höchster (deutscher) Sicherheitsstandards hergestellt wird. Vitamin B12 ist dabei nur ein Baustein des Vitamin B-Komplexes, der für die Energieversorgung und das Wohlbefinden des Körpers so wichtig ist.

Die anderen wichtigen Vitamine des Komplexes sind hier ebenfalls enthalten, es handelt sich also um ein Kombi-Präparat. Das Präparat wird von zahlreichen Kunden positiv bewertet, die zum Teil auf ärztliche Empfehlung hin ein Vitamin B-Kombipräparat suchten.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Good Living Products
  • Inhalt: 60 Kapseln
  • Tagesdosis: 2 Tabletten
  • Reicht für: 1 Monat
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

Platz 2: Nutravita Vitamin B12 hochdosiert

Platz #2
Nutravita Abbild
Nutravita
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Enthält Füllstoffe
  • Mit Trennmittel überzogen

1000 Mikrogramm Vitamin B12 enthalten die Kapseln, die der Hersteller Nutravita als 12-Monats-Vorrat in einem dunklen, lichtgeschützten Glas vertreibt. Das Präparat ist aus Methylcobalamin hergestellt, was als die reinste Form des Vitamins gilt und eine hohe und effiziente Absorption gewährleisten soll. Ebenfalls vorteilhaft ist, dass die Kapseln für Veganer geeignet sind und einen sehr hohen Reinheitsgrad haben. 

Der Hersteller empfiehlt eine tägliche Einnahme von jeweils einer Kapsel mit ausreichend Flüssigkeit. Hergestellt werden die Präparate in Großbritannien, wo mit die höchsten Produktionsstandards weltweit gelten. Kunden loben das Produkt und empfehlen es: Die Wirksamkeit wird von vielen Menschen beschrieben, die aufgrund einer Mangelversorgung mit Vitamin B12 vom Arzt auf die verschiedenen Nahrungsergänzungsmittel in diesem Bereich aufmerksam gemacht wurden.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Nutravita Ldt.
  • Inhalt: 365 Kapseln
  • Tagesdosis: 1 Kapsel
  • Reicht für: 12 Monate
  • Herstellung in: Großbritannien
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 3: Nature Love

Platz #3
Nature Love Abbild
Nature Love
  • Ungenaue Produktinformationen
  • Fehlende Transparenz
  • Akzeptables Preis-Leistungsverhältnis

Nature Love packt 180 Tabletten (das entspricht 54 Gramm) mit je 1000 Mikrogramm  in eine dunkle Kunststoffverpackung, wo die Tabletten lichtgeschützt aufbewahrt werden können. Das hochdosierte Präparat ist vegan und wird in Deutschland hergestellt. Die Kapseln enthalten nicht nur eine Form von Vitamin B12, sondern zwei bioaktive Formen: Methylalkohol Cobalamin und Adenosyl Cobalamin sind im Verhältnis 2:1 enthalten, außerdem ist den Kapseln die Depotform Hydroxocobaltamin zugefügt. 

Nature Love behauptet, die Tabletten seien bekömmlicher als herkömmliche Kapseln. Empfohlen wird die Einnahme von einer Tablette täglich, sodass die Packung für ein halbes Jahr reicht. Das Produkt ist frei von Magnesiumstearat, enthält keine Aromen, Farbstoffe oder Stabilisatoren und ist GMO frei. Jede Produktionscharge wird in einem deutschen Labor geprüft.

Kunden und Kundinnen sind von dem Produkt überwiegend überzeugt und berichten von der Wirksamkeit. Allerdings scheint der Hersteller den Hinweis, dass die Vitamin B12 Tabletten für Schwangere und Stillende nicht geeignet sind, bisweilen zu vergessen – das bringt Nature Love negative Kunden Bewertungen ein. Ansonsten handelt es sich nach unserer Meinung um ein durchaus akzeptables Produkt, das wohl auch wirkt.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Nature Love
  • Inhalt: 180 Tabletten
  • Tagesdosis: 1 Tablette
  • Reicht für: 6 Monate
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 4: Greenfood Vitamin B12

Platz #4
Greenfood Abbild
Greenfood
  • Enthält Füllstoffe
  • Fehlende Herstellerangaben
  • Kann Nebenwirkungen verursachen

Greenfood dosiert die Vitamin B12 Tabletten mit 500 Mikrogramm Methylcobalamin pro Tablette. Das Präparat ist frei von künstlichen Zusätzen und GMO frei. Auf Magnesiumstearat, Titandioxid wird verzichtet, die Tabletten sind für Veganer und Veganerinnen geeignet und frei von Gluten und Laktose. Bei der Verzehrempfehlung macht sich die hohe Dosierung bemerkbar: Es reicht, jeden fünften Tag eine Tablette einzunehmen.

Die Marke Greenfood kommt aus den Niederlanden, Kunden und Kundinnen bewerten das hochdosierte Präparat als sehr wirksam. Allerdings ist die hohe Dosierung nicht für jeden geeignet: Einige Kunden berichten von Nebenwirkungen bis hin zu Schlafstörungen und Hautproblemen. Das spricht gegen die Vitamin B12 Tabletten von Greenwood. Der Hersteller bewirbt das Produkt mit hoher Qualität und hoher Bioverfügbarkeit – trotzdem fehlen Angaben, wo die Tabletten produziert werden. Und es ist nur eine Form des B-Vitamins enthalten.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Greenfood
  • Inhalt: 90 Tabletten
  • Tagesdosis: 1 Tablette in 5 Tagen
  • Reicht für: 1 Jahr und 3 Monate
  • Herstellung in: keine Angabe
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 5: Natural Elements

Platz #5
Natural elements Abbild
Natural elements
  • Akzeptables Preis-Leistungsverhältnis
  • Vereinzelt Qualitätsmängel
  • Schwierige Dosierung

2019 war das Vitamin B12 Präparat von Natural Elements der Vergleichssieger: Die 180 Tabletten enthalten beide Aktivformen des Vitamins sowie ein Depot und Folat. Die Tabletten sind vegan und werden in Deutschland hergestellt. Die Dosierung ist gewählt wie bei den meisten Herstellern, jede Tablette enthält 1000 Mikrogramm. Das B-Vitamin kommt in allen drei Formen im menschlichen Körper vor, daher wird diese Kombination hier gewählt.

Natural Elements lässt die Präparate in Deutschland hergestellt. Die verarbeitenden Anlagen sind streng geprüft und zertifiziert. Die Produkte werden in nach DIN EN ISO/IEC 17025 kontrollierten, unabhängigen Laboren auf Reinheit, auf Sicherheit und auf die versprochene hohe Qualität hin überprüft. Auf unnötige Füllstoffe verzichtet Natural Elements bei den Vitamin B12 Tabletten, die Inhaltsstoffe sind vegan. Empfohlen wird, täglich eine Tablette unzerkaut mit Flüssigkeit einzunehmen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Natural Elements
  • Inhalt: 180 Tabletten
  • Tagesdosis: 1 Tablette täglich
  • Reicht für: 6 Monate
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 6: Doppelherz Vitamin B12

Platz #6
Doppelherz Abbild
Doppelherz
  • Enthält Füllstoffe, Trennmittel und Farbstoffe
  • Klimaneutrale Produktion
  • Qualitäts- und Hygienekontrollen

Bei Doppelherz gibt es 30 Tabletten mit Vitamin B12 je Packung. Der Hersteller bezeichnet das Nahrungsergänzungsmittel mit 200 Mikrogramm Wirkstoffgehalt je Tablette als hochdosiert. Die Tabletten sind vegan, frei von Gluten und Laktose. Allerdings ist die Liste der Inhaltsstoffe länger als bei anderen Herstellern: Neben zwei verschiedenen Füllstoffen sind zwei Überzugsmittel aufgeführt, dazu kommen drei verschiedene Trennmittel und der Farbstoff Titandioxid.

Doppelherz lässt laut eigenen Angaben alle Produkte klimaneutral produzieren und gleicht die bei der Herstellung anfallenden CO2-Emissionen durch die Förderung nachhaltiger Projekte aus. Trotzdem gibt es Punktabzug, da es für Klima und Umwelt nicht optimal ist, 30 Tabletten in einer Blisterpackung plus Pappschachtel zu verkaufen – das kann noch ausgebaut werden. Positiv wiederum ist, dass die Herstellung der Vitamin B12 Tabletten hinsichtlich Hygiene und Qualität kontrolliert wird.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Queisser Pharma
  • Inhalt: 30 Tabletten
  • Tagesdosis: 1 Tablette täglich
  • Reicht für: 30 Tage
  • Herstellung in: keine Angabe
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 7: Sports Affinity

Platz #7
Sports Affinity Abbild
Sports Affinity
  • Fehlerhafte Herstellerangaben
  • Wenig Kundenbewertungen
  • Produkt scheint nicht mehr auf dem Markt zu sein

Die Vitamin B12 Tabletten von Sports Affinity sind mit einem Wirkstoffgehalt von 2000 Mikrogramm Methylcobalamin und Adenosylcobalamin beziehungsweise der Depotform Hydroxocobalamin plus 400 Mikrogramm Folsäure je Tablette hochdosiert – so zumindest wird da Produkt beworben.

120 Tabletten werden in der lichtgeschützten schwarzen Dose geliefert. Sports Affinity lässt das Nahrungsergänzungsmitteln in Deutschland herstellen, die Anlagen sind geprüft und zertifiziert. Auf den Zusatz von Trennmitteln verzichtet der Hersteller, Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe sind laut Angaben ebenfalls nicht enthalten.

Dementsprechend kurz fällt die Liste der Bestandteile aus: Hier sind nur drei Stoffe aufgeführt, neben Folsäure und Cyanocobalamin enthalten die Vitamin B12 Tabletten Zellulose. Der Hersteller ist nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 zertifiziert. Die empfohlene Dosis liegt bei einer Tablette alle zwei Tage, aufgrund der hohen Dosierung ist nicht mehr nötig. Laut Kundenbewertungen ist das Präparat wirksam, die Tabletten sind leicht einzunehmen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Sports Affinity
  • Inhalt: 120 Tabletten
  • Tagesdosis: 1 Tablette in zwei Tagen
  • Reicht für: 240 Tage
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 8: Jarrow Vitamin B12

Platz #8
Jarrow Abbild
Jarrow
  • Fehlende Herstellerangaben
  • Vereinzelt Qualitätsmängel
  • Teilweise zeigte sich keine Wirkung

1000 Mikrogramm Methylcobalamin sollen die rosafarbenen Lutschtabletten mit Zitronengeschmack jeweils enthalten, die Jarrow in der Menge von 100 Tabletten in einer dunklen, lichtgeschützten Verpackung liefert. Der Hersteller empfiehlt, die Vitamin B12 Tabletten zu lutschen. Denn bereits über die Mundschleimhaut wird das Vitamin aufgenommen.

Besonders angenehm soll das sein, denn die Tabletten müssen nicht geschluckt werden (was vielen Menschen Probleme bereitet). Zerkauen ist ebenfalls in Ordnung. Das Nahrungsergänzungsmittel ist für Vegetarier und Veganer geeignet, denn es ist rein pflanzlich. Empfohlen wird eine Einnahme von einer Tablette alle zwei bis drei Tage, damit die wöchentliche Zufuhr an Vitamin B12 im Rahmen der Empfehlungen der Vegan Society abgedeckt ist.

Die Herstellung der Tabletten erfolgt nach den Maßstäben amerikanischer und europäischer Standards, die Produktion entspricht den Anforderungen von Arzneimitteln. Jarrow bewirbt die Tabletten als frei von Gentechnik und frei von Nanomaterial. Die Kundenbewertungen fallen bei diesem Produkt häufig eher schlecht aus, es wurden falsche Tabletten in der Verpackung geliefert, bisweilen sind auch bereits geöffnete Packungen bei Kunden angekommen. Eine Wirkung wurde nicht immer festgestellt. 

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Jarrow
  • Inhalt: 100 Tabletten
  • Tagesdosis: 1 Tablette in 2 bis 3 Tagen
  • Reicht für: 200 bis 300 Tage
  • Herstellung in: keine Angabe
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 9: Abtei

Platz #9
Abtei Abbild
Abtei
  • Kombi-Präparat
  • Enthält Zusatzstoffe
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis

30 Tabletten in der Depot-Form packt Abtei in die Blisterpackung. Die Tabletten enthalten neben jeweils 100 Mikrogramm Vitamin B12 noch 200 Mikrogramm Folsäure, es handelt sich also um ein Kombi-Präparat. Die Liste an Inhaltsstoffen ist hier lang: Neben Füllstoffen und Maltodextrin, Trennmitteln und Feuchthaltemitteln sind auch Farbstoffe enthalten. Hergestellt wird in Deutschland.

Ob das Nahrungsergänzungsmittel für Veganer oder Vegetarier geeignet ist, wird nicht angegeben. Abtei schreibt allerdings selbst auf der Verpackung, dass Vitamin B12 insbesondere für Vegetarier und Veganer wichtig sei. Empfohlen wird eine Einnahme von nur einer Tablette täglich. Die Kundenmeinungen zum Produkt sind gemischt: Bei der Mehrzahl der Menschen zeigt das Präparat seine Wirkung.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Abtei
  • Inhalt: 30 Tabletten
  • Tagesdosis: 1 Tablette täglich
  • Reicht für: 30 Tage
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐

Platz 10: Gloryfeel Vitamin B12

Platz #10
Gloryfeel Abbild
Gloryfeel
  • Weniger bekannter Hersteller
  • Wenig Kundenbewertungen
  • Nebenwirkungen möglich

200 vegane Tabletten in einer lichtgeschützten, dunklen Verpackung verkauft Gloryfeel. Die Wirkstoffkonzentration ist mit 1000 Mikrogramm Vitamin B12 je Tablette so gewählt wie in den meisten Fällen. Enthalten sind laut Deklaration beide Aktivformen sowie eine Depotform und Folat. Die Tabletten werden in Deutschland hergestellt, enthalten keine Zusätze und sind laborgeprüft. Testberichte können vom Hersteller angefordert werden.

Schaut man auf die Liste der Inhaltsstoffe, sind neben den verschiedenen Formen von Vitamin B12 auch Glucosaminsalz und Zellulose enthalten. Der Hersteller empfiehlt eine tägliche Einnahme von einer Tablette mit einem Glas Wasser. Ein E-Book mit wichtigen Informationen zum Vitamin soll mitgeliefert werden. Alle Bestandteile der Tabletten stammen aus Deutschland, und sie werden auch in Deutschland verarbeitet. 

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Gloryfeel
  • Inhalt: 200 Tabletten
  • Tagesdosis: 1 Tablette täglich
  • Reicht für: 200 Tage
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung:

Was ist Vitamin B12?

Bei Vitamin B12 handelt es sich um ein lebenswichtiges Vitamin. Der Körper benötigt es für zentrale Funktionen verschiedener Art, darunter den Erhalt der mentalen und körperlichen Energie, die Produktion von roten Blutkörperchen, die Funktion der Nerven und des Gehirns und damit verbunden auch der Erhalt der gesunden Psyche.

Das Vitamin kann vom Körper nicht selbst gebildet werden, es muss regelmäßig über die Nahrung aufgenommen werden. Da es in pflanzlicher Nahrung überhaupt nicht vorkommt, muss es über tierische Lebensmittel aufgenommen werden. Daraus ergibt sich, dass die Versorgung bei Vegetarismus und Veganismus sehr schwierig ist. Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin B12 helfen, eine ausreichende Versorgung sicherzustellen.

Was bewirkt Vitamin B12?

Die Vitamin B12 Wirkung im Körper ist die eines Coenzyms. Das heißt: Das Vitamin wird benötigt, um Enzyme im Körper dazu zu bringen, ihre Aufgaben zu erfüllen. Ohne das Vitamin können die Enzyme also schlicht nicht funktionieren. Biologisch aktiv sind im menschlichen Körper insbesondere zwei Formen von Vitamin B12: Methylcobalamin und Adenosylcobalamin.

Beide werden benötigt, da sie an unterschiedlichen Stellen im Körper wirken. Ganz konkret sieht die Wirkung so aus: Die Müdigkeit wird verringert, der Energiestoffwechsel normalisiert sich, die psychischen Funktion und die Funktionen des Nervensystems normalisieren sich. Das Immunsystem kann wie erwartet arbeiten, und der Körper bildet eine ausreichende Anzahl roter Blutkörperchen. Außerdem wird das Vitamin für die Zellteilung benötigt.

Wann tritt die Wirkung ein?

Wie alle Nahrungsergänzungsmittel wirkt auch ein Präparat mit Vitamin B12 nicht sofort. Ein Vitaminmangel wird über einen langen Zeitraum aufgebaut und bleibt meist durch die schleichende Entwicklung unentdeckt. Das Vitamin ist wasserlöslich, der Körper speichert es auch.

Wer nach einem operativen Eingriff aufgrund der Verwendung von Lachgas die körpereigenen Vitamin B12-Speicher wieder auffüllen will, kann das mit einem hochdosierten Präparat schnell erreichen. Allerdings dauert es in der Regel eher länger, bis eine ausgeprägte Mangelerscheinung verschwindet. Häufig entsteht der Mangel durch eine Aufnahmestörung.

Für wen ist Vitamin B12 sinnvoll?

Für wen ist Vitamin B12 sinnvoll

Vitamin B12 wird von jedem Menschen benötigt. Allerdings ist der tägliche Bedarf gar nicht so hoch, wenn man einen normalen Lebensstil führt. Nur in besonderen Situationen ergibt sich ein erhöhter Bedarf, der über eine ausgewogene Ernährung nicht gedeckt werden kann: Bei Leistungssportlern und Kraftsportlern ist das genauso wie bei Schwangeren, Stillenden, älteren Menschen und Menschen mit einer Aufnahmestörung. Auch alle, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, sollten es zusätzlich supplementieren.

Was sind die Ursachen für einen Mangel?

Ein Mangel kann verschiedene Ursachen haben. Da das Vitamin in pflanzlicher Nahrung nicht enthalten und der Körper auf eine Aufnahme von außen angewiesen ist, leiden 40 Prozent bis 70 Prozent der Vegetarier und 60 Prozent bis 90 Prozent der Veganer leiden unter einem Vitamin B12 Mangel. Aufnahmestörungen kommen ebenfalls als Ursache für einen Mangel in Betracht, ältere Menschen sind dabei besonders betroffen.

Das liegt manchmal an einer nachlassenden Nierenfunktion oder an der absinkenden Aufnahmefähigkeit des Darms. Medikamente wie die Anti-Baby-Pille und Antibiotika, aber auch Alkohol, Antidepressiva, Lachgas und Rauchen stören die Vitamin B12 Versorgung. Unter Stress sowie während der Schwangerschaft und in der Stillzeit werden besonders hohe mengen des Vitamins benötigt, sodass sich in diesen Situationen ebenfalls schnell ein Mangel ergibt.

Wie kam unser Vitamin B12 Test zustande?

Für unseren Vitamin B12 Test haben wir uns die unterschiedlichen Nahrungsergänzungsmittel von den bekannten Herstellern genau angesehen. Wir haben die enthaltenen Formen des Vitamins angesehen und deren Verfügbarkeit für den Körper. Preis und Kundenbewertungen haben wir genauso in unsere Bewertung einbezogen wie die Herstellung der Nahrungsergänzungsmittel. Die Qualität war uns allerdings wichtiger als der Preis.

Wirkung

Wirken die Präparate mit Vitamin B12 wirklich? In welcher Form muss der Wirkstoff vorliegen, damit der Körper die Nahrungsergänzungsmittel auch wirklich optimal nutzen kann? Nicht alle Präparate enthalten die beiden bioaktiven Formen Methylcobalamin und Adenosylcobalamin. Der Körper braucht beide Formen des Coenzyms, kann aber auch eine in die andere verwandeln.

Die Wirkung hängt allerdings auch davon ab, ob die Kofaktoren Folsäure und Biotin gleichzeitig aufgenommen werden. Die Wirkung hängt aber auch von der Dosierung ab: Aus einer Dosis von 500 Mikrogramm Vitamin B12 werden nur zirka 6,5 Mikrogramm des Vitamins überhaupt aufgenommen. Dementsprechend hoch muss das Präparat dosiert sein. Nicht alle Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt enthalten die nötige Mindestmenge an Wirkstoff, um die Tagesdosis zu decken.

Preis

Die Kosten für die Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin B12 variieren stark, haben wir festgestellt. Präparate, deren Rohstoffe in Deutschland hergestellt werden, die in Deutschland verarbeitet, verpackt und kontrolliert werden, sind im Schnitt kostenintensiver als die Präparate aus anderen Ländern. Die Höhe des Wirkstoffgehalts steht bei den Produkten in keiner Relation zum Preis:

Einige hochdosierte Präparate sind trotz hochwertiger Herstellung in Deutschland und viel Inhalt nicht kostenintensiver als Produkte mit einer niedrigen Dosierung und in kleinen Packungseinheiten. Trotzdem haben wir es natürlich positiv in unsere Bewertung einbezogen, wenn das Vitamin B12 Präparat die Versorgung für einen langen Zeitraum zu einem niedrigen Preis deckt.

Kundenbewertungen

Wir können selbst natürlich nicht beurteilen, wie gut die verschiedenen Präparate wirken, ob das Vitamin B12 in der vorliegenden Form auch wirklich vom Körper in ausreichender Menge aufgenommen wird und wie verträglich die Produkte für die Mehrheit der Menschen sind.

Dafür sind wir auf die Bewertungen anderer Kunden angewiesen. Und die haben wir bei unseren Recherchen zu den verschiedenen Nahrungsergänzungsmitteln natürlich berücksichtigt. Zeigte ein Produkt Nebenwirkungen, wurde es von uns entsprechend schlechter bewertet.

Herstellung

Vitamin B12 ist ein Nahrungsergänzungsmittel zur oralen Aufnahme, das synthetisch in Laboren hergestellt wird. Um die Produktsicherheit zu garantieren, muss das herstellende Labor hohe hygienische Standards einhalten, mit hochwertigen Rohstoffen arbeiten und diese qualitativ einwandfreie Arbeit eben auch über unabhängige Tests nachweisen können.

Wenn Hersteller gar nicht angeben, wo sie ihre Präparate produzieren lassen oder woher die Rohstoffe stammen, sehen wir das als problematisch an. Transparenz ist wichtig, denn bei Nahrungsergänzungsmitteln sollten eigentlich die gleichen Qualitätsstandards gelten wie bei der Herstellung von Arzneimitteln.

Vitamin B12 Erfahrungen und Bewertungen

Vitamin B12 Erfahrungen Bewertungen

Bei unseren Recherchen im Internet konnten wir zahlreiche Erfahrungen mit Vitamin B12 finden. Die meisten Menschen berichteten positiv über die Präparate: Sie wurden leistungsfähiger, die Konzentrationsfähigkeit stieg, und das Immunsystem arbeitete besser. Einige Nutzer und Nutzerinnen berichteten von einer Verbesserung des psychischen Befindens, wieder andere konnten ihre Nervenstörungen damit kurieren.

Allerdings haben wir auch andere Erfahrungsberichte gefunden: Einige Menschen entwickelten unter der Einnahme von hochdosierten Vitamin B12 Präparaten Akne, andere klagten über Verdauungsprobleme, Sodbrennen und Bauchschmerzen. Akne gehört zu den bekannten Nebenwirkungen, die eine hohe Dosierung des Vitamins hervorrufen kann. Andere Beschwerden müssen wir jedoch auf die Präparate und deren Qualität zurückführen.

Darum halten viele Produkte nicht, was sie versprechen

Bleibt die Wirkung der Produkte aus, enthielten sie meist nicht die beiden bioaktiven Stoffe von Vitamin B12. Häufig war das Vitamin nur in einer ganz anderen molekularen Form enthalten, manchmal war die Dosierung zu niedrig. Wichtig ist auch, dass die beiden Kofaktoren Biotin und Folat im Präparat enthalten sind.

Das ist nicht bei allen Produkten der Fall. In einigen Fällen waren die Nahrungsergänzungsmittel auch einfach zu niedrig dosiert, um eine nennenswerte Wirkung entfalten zu können. Die Verwendung minderwertiger Formen des Vitamins kann auch zu wirkungslosen Produkten führen.

Warum sollten Sie nicht auf Vitamin B12 verzichten?

Einen Mangel an Vitamin B12 betrifft schätzungsweise 7 Prozent der Gesamtbevölkerung, eine Unterversorgung besteht bei weiteren etwa 30 Prozent bis 40 Prozent der Menschen. Zählt man nur die Vegetarier und Veganer, besteht sogar bei 70 Prozent bis 90 Prozent der Menschen ein Mangel. 30 Prozent aller älteren Menschen sind davon betroffen.

Denn das Vitamin kommt fast ausschließlich in tierischen Lebensmitteln vor und wird häufig vom Körper nicht gut aufgenommen. Stress, Leistungssport, Schwangerschaft und Stillzeit, aber auch bestehende Magen-Darm-Probleme und Infekte sowie die Einnahme von Medikamenten generieren einen erhöhten Bedarf. Die ausreichende Versorgung mit Vitamin B12 ist jedoch wichtig, um eine normaler Funktion der Nerven, der Zellerneuerung und verschiedener Stoffwechselvorgänge zu gewährleisten.

Was sagt die Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest hat bislang keinen Vitamin B12 Test durchgeführt. Allerdings gibt es einen allgemeinen Test von Präparaten. Das Verbraucherportal kam dabei zu dem Schluss, dass die meisten Präparate zu hoch dosiert sind. Die empfohlene Tagesdosis wird bei zahlreichen Präparaten überschritten, und zwar meist um ein Vielfaches.

Es gibt keine gesetzlichen Vorschriften zu den Präparaten, und sie werden auch nur unzureichend kontrolliert. Das ist bei Vitamin B12Präparaten nicht anders als bei anderen Nahrungsergänzungsmitteln.

Welche Arten von Vitamin B12 gibt es?

Im Körper bioaktive Formen von Vitamin B12 sind Methylcobalamin und Adenosylcobalamin. Als Langzeitdepot enthalten viele Präparate Hydroxocobalamin. Alle drei Formen sollten in den Tabletten oder Kapseln enthalten sein. Außerdem benötigt der Körper Folat und Biotin, damit das Vitamin gut aufgenommen werden und wirken kann. Viele Hersteller kombinieren diese Wirkstoffe daher.

Als Nahrungsergänzungsmittel liegt Vitamin B12 in Form von Kapseln oder Tabletten vor. Ob eine Form sinnvoller ist als die andere, können wir nicht beurteilen. Das Vitamin wird zum Teil bereits über die Mundschleimhaut aufgenommen, zum Teil aber auch erst im Dickdarm. Abhängig davon, wie gut der Darm arbeitet, können Kau- oder Lutschtabletten für einige Menschen sinnvoll sein.

Welchen Beschwerden kann Vitamin B12 entgegen wirken?

Das Vitamin mit der chemischen Bezeichnung Cobalamin wird für ganz unterschiedliche Vorgänge im Körper benötigt. Der Energiestoffwechsel, das Immunsystem, das Nervensystem, aber auch die Bildung von roten Blutkörperchen und der Homocystein-Stoffwechsel hängen davon ab. Ein Mangel an Vitamin B12 kann sich daher auf ganz unterschiedliche Art und Weise bemerkbar machen.

Krankheiten

Vitamin B12 Krankheiten

Vitamin B12 wird von vielen Ärzten bei Blutarmut und Nervenstörungen verordnet. Auch ein schwaches Immunsystem kann eine Indikation sein. Da das Vitamin für eine normale Zellteilung erforderlich ist, können auch Entzündungen der Schleimhäute mit der Gabe bekämpft werden.

Ob es sich um einen Mangel oder eine Unterversorgung handelt, die die Krankheit verursacht, oder ob die Symptome eine Begleiterscheinung einer anderen Erkrankung sind, sei dahingestellt – auch die Einnahme von Antidepressiva, von Antibiotika, Antidiabetika, Cholesterinsenkern und Blutfettsenkern sowie andere Medikamenten hemmt die Aufnahme von Vitamin B12. Daher werden die Nahrungsergänzungsmittel häufig gleichzeitig mit den genannten Medikamenten empfohlen oder verordnet.

Psychische Erkrankungen

Als Anzeichen für einen Mangel an Vitamin B12 werden häufig Depressionen angeführt. Dementsprechend häufig wird das Nahrungsergänzungsmittel empfohlen, wenn Menschen unter Depressionen leiden. Denn Antidepressiva stören die Aufnahme des im Körper benötigten Coenzyms.

Aber auch andere Leiden der Nerven und fehlerhafte Nervenfunktionen werden medikamentös behandelt: Antiepileptika stören die B12-Aufnahme genauso wie Alkohol und andere Drogen. Das Präparat wird daher in vielen Fällen nicht verordnet, um die Erkrankung selbst (auch Suchterkrankungen) zu behandeln, sondern um die Kollateralschäden zu begrenzen.

Haut

Die Einnahme von Vitamin B12 kann Akne generieren – aber kann es auch das Erscheinungsbild der Haut verbessern? Tatsächlich ist das der Fall. Denn blasse Haut ist ein häufiges Anzeichen für einen Mangel. Taubheit und Kribbeln in Händen und Füßen, insbesondere in der Haut, können ebenfalls Indizien für einen Mangel sein.

Wird das Vitamin in einer bioaktiven Form supplementiert, verschwinden diese Mangelerscheinungen wieder. Das Hautbild wirkt frischer und rosiger, die Missempfindungen der Nerven verschwinden. Und mit der Taubheit verschwinden auch kleinere Verletzungen, die isch an den Händen durch die mangelnde Empfindlichkeit zeigen können. Im Bereich der Mundschleimhaut heilen Aphten schneller ab und bilden sich nicht neu.

Nerven

Nervenleiden wie Taubheitsgefühle, Kribbeln und Schmerzen sind manchmal auf eine Unterversorgung mit Vitamin B12 zurückzuführen. Dementsprechend lassen sich die Nervenstörungen durch eine Supplementierung behandeln.

Die bei einem Mangel häufig festgestellte Verwirrung und Desorientierung, Schwindel, Sehstörungen und Gleichgewichtsprobleme können bei einer ausreichenden Versorgung mit Vitamin B12 ebenfalls verschwinden. Leistungsschwäche und Muskelschwäche werden bisweilen mit dem Nahrungsergänzungsmittel behandelt, um eine ausreichende Signalübertragung durch die Nerven sicherzustellen.

DNA-Synthese

Für die DNA-Synthese ist Vitamin B12 essentiell, ohne geht es nicht. Es gibt inzwischen zahlreiche Studien, die sich damit befassen: Bei einem Mangel an Cobalamin kommt es zu einer mangelhaften Rückgewinnung von THF aus dem N5-Methyl-THF.

Für die Purinnukleotidsynthese und weitere wird N5,N10-Methylen-THF benötigt, daher ist bei einem Mangel die DNA- und RNA-Synthese gestört. Davon sind besonders die regenerationsfreudigen Organe mit einer hohen Zellteilungsrate betroffen, also Knochenmark und Schleimhäute.

Energiestoffwechsel

Die Funktionen von Vitamin B12 für den Energiestoffwechsel sind vielfältig, denn es wirkt auf ganz verschiedenen Wegen. Einerseits fördert es die Blutbildung und macht sich dadurch in einem verbesserten Sauerstofftransport bemerkbar. IN den Mitochondrien fördert es zusätzlich die Energieproduktion.

Bei einer ausreichenden Versorgung mit Vitamin B12produziert der Körper mehr Kreativ, Carnitin und das Coenzym Q10. Während Kreativ für die Energieversorgung der Muskulatur sowie für die Hirn- und Nervenfunktion essentiell ist, transportiert Carnitin Fettsäuren in die Mitochondrien, damit dort Energie daraus gewonnen werden kann. Das Coenzym Q10 ist für die Energieproduktion zuständig.

Woran erkennt man einen Vitamin B12 Mangel?

Die Symptome für eine mangelhafte Versorgung oder Unterversorgung mit Vitamin B12 sind vielfältig, denn das Vitamin wirkt an ganz unterschiedlichen Stelen und Zusammenhängen im Körper.

Daher reichen die Symptome von so unspezifischen Seien wie Erschöpfung, Müdigkeit, Energielosigkeit, Leistungsschwäche und Muskelschwäche, Apathie und blasse Haut bis hin zu etwas spezifischeren Erscheinungen wie Depressionen, Taubheit, Kribbeln und Schmerzen, erhöhter Infektanfälligkeit, Verwirrung und Schwindel, Sehstörungen und Gedächtnisprobleme. Auch eine schmerzende Zunge und wiederkehrende Aphten können auf einen Mangel hinweisen.

Was sind die Folgen eines Mangels?

Wird der Mangel an Vitamin B12 nicht behoben, verschlimmern sich die Mangelerscheinungen. Die Missempfindungen und leichten Störungen des Nervensystems können bis hin zu Lähmungen führen.

Die leichten Gleichgewichtsstörungen wachsen sich aus zu Gangunsicherheit bis hin zu einer erhöhten Sturzneigung mitsamt einhergehender Knochenbrüche. Depressive Verstimmungen können in manifesten Depressionen bis hin zu Suizidgedanken münden. Dazu kommen Müdigkeit, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche, Infektionen.

Vitamin B12 Werte überprüfen

Ob man an einem Mangel leidet, kann über verschiedene Tests festgestellt werden. Der direkte Test misst das Vitamin B12 im Blut, es gibt hier einerseits den Serum-B12 Test und den Holo-TC Test. Bei indirekten Tests werden die metabolischen Marker gemessen. Es handelt sich dabei um Stoffe, die durch das Vitamin abgebaut werden. Ein zellulärer Mangel sorgt dafür, dass sich diese Stoffe anreichern.

Indirekte Tests stehen in zwei verschiedenen Formen zur Verfügung: als MMA-Test und als Homocystein-Test. Wichtig zu wissen: Niedrige Serum-Werte sind ein deutliches Zeichen für eine Mangelversorgen, ein “normaler” Wert ist dagegen nicht aussagekräftig. Denn das Vitamin wird schnell abgebaut. Dazu kommt, dass die Grenzwerte gar nicht allgemein akzeptiert sind: Wie viel Vitamin B12 sollte denn überhaupt im Serum vorhanden sein?

Unterschiedliche Darreichungsformen

In unserem Produktvergleich haben wir ausschließlich Tabletten und kapseln berücksichtigt, die frei im Handel verfügbar sind. Aber es gibt natürlich noch weitere Darreichungsformen für Vitamin B12, die je nach Indikation zur Anwendung kommen.

Vitamin B12 Spritzen

Da Vitamin B12 im Verdauungstrakt nicht immer optimal aufgenommen wird, sind manche Menschen darauf angewiesen, dass das Cobalamin direkt in die Blutbahn gelangt. Bei Trinkampullen, Pulver, Kapseln und Tabletten ist das nicht möglich. Die Aufbaukur per Injektion ist daher bei einer gestörten oder unmöglichen Aufnahme immer die erste Wahl. Allerdings muss die Aufbaukur per Spritze von einem Arzt verabreicht werden.

Kapseln/Tabletten

Kapseln und Tabletten mit Vitamin B12 sind im Handel frei verfügbar und liegen als Nahrungsergänzungsmittel in unterschiedlich hoher Dosierung vor. Ob man die Tabletten oder Kapseln eigenverantwortlich einnehmen will oder doch erst einmal einen Arzt konsultiert, ist eine Frage der persönlichen Präferenzen. Der Nachteil der oralen Aufnahme besteht darin, dass nur wenig des enthaltenen Vitamins überhaupt vom Körper angenommen wird – manche Experten gehen von einem Prozent bis maximal 5 Prozent aus.

Vitamin B12 Tropfen

Vitamin B12 ist wasserlöslich, daher ist eine Einnahme in Form von Tropfen gar kein Problem. Das kommt insbesondere Menschen entgegen, die Kapseln und Tabletten nicht ohne Probleme schlucken können, aber auch nicht für eine Kur in Form von Spritzen den Arzt aufsuchen wollen. Die Dosierungen der handelsüblichen Tropfen bewegen sich im gleichen Rahmen wie bei den Kapseln und Tabletten, meist sind beide Aktivformen des Vitamins enthalten und die Tropfen sind vegan und alkoholfrei.

Ampullen

Vitamin B12 in Ampullen ist gut geeignet, um Mangelzustände zu beheben. Die Ampullen enthalten eine Flüssigkeit mit hochdosierten, bioaktiven Formen des Vitamins. Wer keine kompletten Spritzen in der Apotheke abholen und zum Arzt bringen will, ordert das intramuskulär zu verabreichende Präparat in Ampullen. Wie die Spritzen sind die Ampullen auch für Menschen geeignet, bei denen ein oral zu verabreichendes Präparat mit Vitamin B12 nicht in Frage kommt.

Vitamin B12 Pulver

Kristallines Vitamin B12 wird als Pulver verkauft und kann selbst angerührt werden. Es lässt sich in Cremes genauso verwenden wie in Wasser – abhängig davon, ob es oral eingenommen oder äußerlich angewendet werden soll.

Ein Vorteil der kristallinen Form liegt darin, dass das Pulver im Gegensatz zu anderen Produkten in unserem Vitamin B12 Test ganz ohne Zusätze in seiner reinsten Form vorliegt. Füllstoffe oder dergleichen gibt es hier nicht. Die äußerliche Anwendung kann vor allem Menschen mit Neurodermitis helfen, die im Handel verfügbare Cremes mit dem Wirkstoff nicht vertragen.

Salben

Soll Vitamin B12 direkt auf der Haut wirken (beispielsweise bei Neurodermitis, was nicht als Hautkrankheit, sondern als ein nervliches Leiden gilt), dann ist die Anwendung als Salbe optimal. Denn die Haut nimmt das Vitamin direkt da auf, wo es benötigt wird, es muss nicht durch den Darm aufgenommen und transportiert werden. Das garantiert in manchen Fällen eine bessere und vor allem schnellere Wirkung.

Ist Vitamin B12 vegan?

Vitamin B12 vegan pflanzlich

Vitamin B12 ist immer vegan. Wir finden es zwar nicht in pflanzlicher Nahrung, sondern ausschließlich in Lebensmitteln tierischen Ursprungs, aber das bedeutet eben nicht, dass das Vitamin von den Tieren produziert wird. Wie wir Menschen können es Tiere auch nicht selbst produzieren.

Es wird von Mikroorganismen hergestellt, und zwar im Verdauungstrakt. Diese Mikroorganismen stellen das wichtige Vitamin aber auch im Labor her – die Produkte sind also immer vegan, wenn sie keine Zusatzstoffe tierischen Ursprungs enthalten.

Vitamin B12 Einnahme und Dosierung

Die Dosierung hängt, wie die Einnahme und der Einnahmerhythmus, von verschiedenen Faktoren ab. Wie viel Vitamin B12 wird je Einzeldosis benötigt? Liegt das Vitamin in einer einfachen, bioaktiven Form vor? Oder enthält das Präparat eine Depotform des Vitamins?

Wie hoch ist das Präparat dosiert – ist eine Tagesration in der Kapsel enthalten, sind die Ampullen mit einer ausreichenden Dosis für mehrere Tage oder Wochen ausgestattet? Die Hersteller geben zwar an, dass eine Überdosierung keinerlei negative Folgen hat, trotzdem sollte man sich an die Herstellerangaben bezüglich der Dosierung halten.

Darauf sollten Sei beim Kauf achten

Wie bei anderen Nahrungsergänzungsmitteln und Arzneimitteln auch ist es wichtig, dass die Rohstoffe aus einer zuverlässigen Produktion stammen. Außerdem sollten die Präparate hygienisch einwandfrei und nach hohen Standards verarbeitet sein. Eine Herstellung in Deutschland ist wünschenswert, um eine gute Qualität zu garantieren. Bei Vitamin B12 sollte man außerdem darauf achten, dass die beiden bioaktiven Formen des Vitamins im Präparat enthalten sind und außerdem Biotin und Folat als Kofaktoren zur Verfügung stehen.

In welchen Lebensmitteln ist Vitamin B12 enthalten?

Vitamin B12 ist in zahlreichen Lebensmittel tierischer Herkunft enthalten. Das ist bei Fleisch und Fleischwaren genauso der Fall wie bei Milchprodukten und Eiern. Allerdings hängt der Gehalt des Vitamins von dem Grad der Verarbeitung der Lebensmittel ab, von den Haltungsbedingungen und der Herkunft der Tiere wie auch vielen weiteren Faktoren.

Belegen offizielle Tests und Studien die Wirksamkeit?

Die Wirksamkeit von Vitamin B12 ist in zahlreichen Studien und Tests unterschiedlicher Art belegt. Allerdings gilt das nicht für alle werbewirksam genutzten Heilsversprechen – das Vitamin hilft natürlich nur, wenn tatsächlich ein Mangel besteht.

Wo kann man Vitamin B12 kaufen?

Nahrungsergänzungsmittel werden von den Drogeriemärkten sowie den Apotheken vertrieben. Unter anderem Rossmann, Dm und Müller haben die Präparate im Sortiment aufgelistet. Aber nicht nur die lokalen Läden führen Vitamin B12 und andere Produkte, sondern auch in Onlineshops und Online-Apotheken sind sie erhältlich.

Wo liegen die Produkte preislich?

Vitamin B12 Preis kaufen Preisvergleich

Vitamin B12 Präparate variieren im Preis sehr stark. Von wenigen Euro für eine mehrmonatige Anwendung bis hin zu hohen zweistelligen Beträgen ist alles möglich. Dabei stand in unserem Test der Preis nicht immer in einem direkten Zusammenhang zur Qualität. So muss jeder für sich selbst entscheiden, welchen Preis er bereit ist zu zahlen und vor allem aber, welches Präparat für ihn funktioniert.

Kann ein Vitamin B12 Nebenwirkungen verursachen?

Oft findet man die Aussage, dass Vitamin B12 keine Nebenwirkungen hat und auch nicht überdosiert werden kann. Das ist so nicht korrekt: Tatsächlich reagieren viele Menschen mit Akne auf das Vitamin in hohen oder höheren Dosen. Wer diese Nebenwirkung oder andere Nebenwirkungen bei sich beobachtet, sollte gegebenenfalls einen Arzt zu Rate ziehen.

Wer sollte auf die Anwendung verzichten?

Die Anwendung von Vitamin B12 in Form von Nahrungsergänzungsmitteln wird häufig für Menschen empfohlen, die aufgrund einer besonderen Lebenssituation einen erhöhten Bedarf an diesem Vitamin haben. Das betrifft auch Schwangere und Stillende. Dennoch warnen viele Hersteller der Nahrungsergänzungsmittel, dass ihre Präparate von Schwangeren und Stillenden nicht eingenommen werden dürfen.

Menschen, die unter einer Überversorgung mit Vitamin B12 leiden (Folge einer Organfunktionsstörung beispielsweise), sollten auf die Einnahme ebenfalls verzichten.

Wie wird Vitamin B12 hergestellt?

Eine chemische Synthese von Vitamin B12 ist sehr aufwändig, daher werden die für den menschlichen Verzehr verwendeten Supplements normalerweise von gentechnisch veränderten Mikroorganismen hergestellt. Schreiben die Hersteller also, dass das Vitamin aus deutscher Produktion stammt, sind im Labor Bakterienkulturen oder Algen am Werk.

Häufig gestellte Fragen

Wie wichtig dieses Vitamin für den menschlichen Körper und die unterschiedlichen Stoffwechselfunktionen ist, hat man in den letzten Jahren ausführlich erforscht. Trotzdem sind noch längst nicht alle Zusammenhänge klar. Auch die Frage, in welchem Alter und in welcher Lebenslage der Bedarf an Vitamin B12 wie hoch ist, konnte bislang nicht abschließend geklärt werden. Die häufigsten Fragen zum Vitamin beantworten wir hier:

Kann man Vitamin B12 und Folsäure zusammen einnehmen?

Ja, die beiden Wirkstoffe sollte man sogar zusammen einnehmen. Denn die Aufnahme von Vitamin B12 durch den Körper erfolgt nur dann optimal, wenn der Kofaktor Folat ebenfalls vorhanden ist.

Was passiert bei einer Vitamin B12 Überdosis?

In der Regel passiert überhaupt nichts, da das Vitamin laut der meisten Experten gar nicht überdosiert werden kann. Allerdings deuten neuere Studien an, dass der Körper aufgrund einer Erkrankung der Organe (beispielsweise der Leber) manchmal tatsächlich zu viel Vitamin B12 im Blutserum anreichert. Das bleibt oft symptomfrei, kann aber auch zu den gleichen Symptomen wie ein Mangel führen.

Was ist eine Vitamin B12 Kur?

Als Vitamin B12 Kur wird bezeichnet, wenn ein akuter Mangel des Vitamins über hohe Gaben und einen längeren Zeitraum behoben werden soll. Man spricht dann auch davon, “die körpereigenen Speicher aufzufüllen”.

Woher bekommen Tiere Vitamin B12?

Tiere können das Vitamin nicht selbst bilden, wie der Mensch sind sie auf eine Aufnahme über die Nahrung angewiesen. Das passiert über Mikroorganismen, die die Tiere zusammen mit ihrer Nahrung aufnehmen – und die Vitamin B12 produzieren. Im Körper der Tiere kann sich das Vitamin dann anreichern.

Wie hoch ist der Vitamin B12 Tagesbedarf?

Das ist bislang nicht bekannt. Es kursieren ganz unterschiedliche Werte in den verschiedenen Fachmedien, und diese variieren auch noch nach Lebensalter, Größe, Gewicht, Vorerkrankung und anderen Faktoren. Dazu kommt, dass gar nicht bekannt ist, wie viel oral zugeführtes Vitamin B12 der menschliche Körper überhaupt aufnimmt.

Vitamin B12 Test Bewertungen

Vitamin B12 spielt eine wichtige Rolle in der Regeneration des Körpers, für eine normale Nervenfunktion und eine ausreichende Leistungsfähigkeit in jeder Hinsicht. Dabei ist trotz sehr guter Studienlage immer noch nicht ganz klar, in welchen Mengen das Vitamin in den unterschiedlichen Lebenslagen überhaupt benötigt wird.

Dass eine Unterversorgung sehr problematisch werden kann und viele Menschen unerkannt unter einem Mangel leiden, ist dagegen durchaus bekannt. Unser Testsieger unter den frei erhältlichen Nahrungsergänzungsmitteln ist das Präparat von Vita BX Ultra – allerdings hat jede Darreichungsform und jedes Präparat Vor- und Nachteile. Je nach Lebenslage und persönlicher Verfassung sorgt eine mehr oder weniger hohe Dosierung für eine ausreichende Versorgung mit Vitamin B12.

Erich Scholl ist 44 Jahre alt und leidenschaftlicher Ernährungsberater sowie Experte im Bereich Gesundheit, Fitness und Medizin. Sein Spezialgebiet umfasst dabei das testen und bewerten von Nahrungsergänzungsmitteln. Mit großer Sorgfältigkeit veröffentlicht er seine selbsterprobten Erfahrungsberichten, mit welchen  er für eine bessere Aufklärung sorgen möchte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here