Zehenspreizer Test, Erfahrungen, Bewertung & Vergleich 2020

Banner-Top

Zehenspreizer können in vielen Situationen eine echte Wohltat für stark beanspruchte Füße sein. Sie verhindern, dass Zehen während des Gehens aneinander scheuern. Deshalb eignen sie sich vor allem bei Hühneraugen, Druckstellen oder diversen Hautreizungen.

Zudem erweisen sie sich häufig als nützliche Hilfe für Menschen mit Fehlstellungen des Fußes wie beispielsweise einem Hallux Valgus. Sie lindern Schmerzen und können zu einer Korrektur der Fußstellung beitragen.

Wer sich nach geeigneten Zehenspreizern umschaut, wird feststellen, dass es eine große Auswahl gibt. Die Qualität kann jedoch teils erheblich variieren. Weil es sich hierbei um ein medizinisches Produkt handelt, ist es von besonderer Wichtigkeit, ein hochwertiges Modell zu verwenden.

Um Ihnen bei der Auswahl zu helfen, haben wir verschiedene Produkte einmal genau unter die Lupe genommen. Im folgenden Test erfahren Sie, welcher Zehenspreizer sein Geld wirklich wert ist.

Offizieller Zehenspreizer Vergleich

   Vergleichssieger
 ValgoFit test neuPurava Zehenspreizer TabelleHalluxfee Tabelle
ProduktValgofitPuravaHalluxFee
Wirkung Gegen Hallux SchmerzlinderungSchmerzlindernd
Gegen Hallux Valgus
& Hammerzehen
Bei Fehlstellungen
Mögliche Risikenx Abschnürungx Druckgefühl KEINE Nebenwirkungen
MaterialSoft SilikonSoft SilikonMedizinisches Silikon
Preis
9,99 Euro
7,99 Euro
14,95 Euro
+ 2 Paar GRATIS
Herstellung in DE
Jax Nein Ja
Bewertung⭐⭐⭐ ☆ ☆
3/5
⭐⭐⭐ ☆ ☆
3/5
⭐⭐⭐⭐⭐
5/5
Verlinkung  Jetzt 2 Paar Gratis holen Button

Platz 1: HalluxFee Zehenspreizer

Testsieger #1
HalluxFee Abbild
HalluxFee
  • 100% medizinisches Silikon
  • Passt sich allen Fußformen an
  • Kann den ganzen Tag getragen werden
  • Waschbar & wiederverwendbar

Die Zehenspreizer von HalluxFee haben sich in unserem Vergleich eindeutig als Testsieger herausgestellt. Mit ihrer halbsohlenartigen Form aus flexiblem, medizinischen Silikon-Gel passen Sie sich jeder Fußform optimal an. Dabei helfen sie gegen eine Vielzahl unterschiedlicher Beschwerden.

Bei Druckstellen und Hühneraugen schaffen sie ebenso sehr Abhilfe wie bei Krallen- und Hammerzehen. Auch bei Fehlstellungen des Fußes wie einem Hallux Valgus verschaffen sie schnell Linderung. Im Falle von leichteren Fehlstellungen der Ballenzehen kann das Produkt von HalluxFee sogar bei der Rückbildung helfen.

Nebenwirkungen sind hingegen keine aufgetreten. Da keine Weichmacher enthalten sind, dürfte es nur in sehr wenigen Ausnahmefällen zu allergischen Reaktionen kommen. Diese Zehenspreizer können ohne Beschwerden den ganzen Tag über getragen werden. Auch die Verwendung in Kombination mit Schuhen ist kein Problem.

Weil sie komplett waschbar und wiederverwendbar sind, konnte uns auch das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Auch die überwältigend positiven Kundenempfehlungen sprechen eine deutliche Sprache.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: HalluxFee
  • Material: 100% medizinisches Silikon
  • Herstellung in: Deutschland
  • Für Allergiker geeignet: Ja
  • Nebenwirkungen: Keine
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Platz 2: Purava

Platz #2
Purava Abbild
Purava
  • Bringt Zehen in ihre natürliche Stellung zurück
  • Material passt sich leicht der Fußform an
  • Druckgefühl nach längerem Tragen

Auf Platz zwei sind die Zehenspreizer von Purava gelandet. Sie eignen sich hervorragend bei einer Vielzahl an Beschwerden, welche durch Reibung und Überstrapazierung der Füße hervorgerufen werden.

Weil sie die Zehen in ihre natürliche Stellung zurückbringen, sind sie auch bei einem schmerzhaften Hallux Valgus geeignet. In diesem Zusammenhang können sie sowohl zur Linderung von Beschwerden wie auch zum Vorbeugen verwendet werden.

Weil sie aus weichem Silikon bestehen, passen sie sich unterschiedlichen Fußformen leicht an. Daher eignen sie sich für alle Größen. Zudem sind sie wiederverwendbar, wobei die Reinigung leicht von der Hand geht.

Als Kritikpunkt müssen wir allerdings anbringen, dass sie sich bei längerem Tragen teilweise unangenehm anfühlen. Dies wurde von einigen Käufern bemängelt. Ferner liegen Berichte darüber vor, dass es gelegentlich zu einem Verrutschen des Zehenspreizers kommt.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Purava
  • Material: Soft Silikon
  • Herstellung in: Keine Angabe
  • Für Allergiker geeignet: Ja
  • Nebenwirkungen: Evtl. Druckgefühl bei längerem Tragen
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐

Platz 3: Valgofit Zehenspreizer

Platz #3
Valgofit Abbild
Valgofit
  • Gute Wirkung bei Hallux Valgus
  • Inklusive Trainingsband und Handbuch
  • Material nicht reißfest

Als Dritter hat es das Produkt von Valgofit aufs Treppchen geschafft. Diese Zehenspreizer eignen sich für eine Vielzahl an Fußbeschwerden. Insbesondere Fehlstellungen im Rahmen eines Hallux Valgus lassen sich damit behandeln.

Zu diesem Zweck enthält das Set zudem ein zusätzliches Trainingsband sowie ein praktisches Handbuch mit zahlreichen Übungen für die Stärkung der Muskulatur.

Das Hauptproblem bei diesem Produkt ist, dass bei größeren Füßen (42-43 aufwärts) häufig die Zehen bei längerem Tragen abgeschnürt werden. Dies schränkt seinen Nutzen bei chronischen Fehlstellungen, die ein längeres Tragen notwendig machen, erheblich ein.

Die Käuferbewertungen deuten zudem darauf hin, dass das Material nicht sonderlich reißfest zu sein scheint. Zumindest vom Preis-Leistungs-Verhältnis her ist das Angebot gut im Rennen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Valgofit
  • Material: Soft Silikon
  • Für Allergiker geeignet: Ja
  • Nebenwirkungen: Kann Zehen abschnüren
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐

Platz 4: Allrondo

Platz #4
Allrondo Abbild
Allrondo
  • Gegen Hallux Valgus
  • Nicht für alle Schuhe geeignet
  • Wenig Kundenbewertungen

Diese Zehenspreizer werden von Allrondo gezielt als Hilfsmittel gegen Hallux Valgus verkauft. Auch zur Vorbeugung einer Blasenbildung sollen sie geeignet sein.Das Modell besteht aus Soft Silikon und passt sich daher der jeweiligen Fußform an. Zudem eignet es sich theoretisch für verschiedene Fußgrößen.

Das Material ist hautverträglich und lässt sich leicht reinigen. Leider ist das Produkt etwas zu groß geraten, wodurch es für manches Schuhwerk ungeeignet ist.

Vor allem bei engeren Schuhen machen sich diese Zehenspreizer unangenehm bemerkbar. Hierbei besteht sogar die Gefahr, dass sie ganz kaputt gehen.Vor allem dieser Kritikpunkt ist uns bei den Kundenbewertungen deutlich ins Auge gefallen.

Ebenfalls negativ zu bewerten ist, dass es nicht sonderlich viele Kundenrezensionen zu diesem Produkt gibt.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Allrondo
  • Material: Soft Silikon
  • Für Allergiker geeignet: Ja
  • Nebenwirkungen: Keine
  • Herstellung in: Keine Angabe
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐

Platz 5: Haofy Zehenspreizer

Platz #5
Haofy Abbild
Haofy
  • Lange Haltbarkeit
  • Nur beschränkte Zeit tragbar
  • Schmerzen nach 30 Minuten

Diese Zehenspreizer von Haofy fallen sofort durch ihre wuchtige Größe auf. Tatsächlich sind sie für die meisten Schuhe nicht geeignet. Daher ist ihre Nutzung ausschließlich zuhause möglich.

Laut Herstellerangaben sollten sie nur für eine beschränkte Zeit getragen werden. Diese Erfahrung haben tatsächlich auffallend viele Kunden gemacht. Bereits nach einer halben Stunde sind sie sehr unangenehm zu tragen.

Grund hierfür ist das Material, welches sich nicht wirklich der jeweiligen Fußform anpasst. Dieser Punkt wird bei zahlreichen Kundenbewertungen ebenfalls kritisiert. Positiv hervorzuheben ist, dass sie zumindest stabil sind und lange halten. Auch der Preis geht in Ordnung.

Vor der Nutzung dieser Zehenspreizer sollte jedoch unbedingt die Gebrauchsanweisung gelesen werden. Allerdings sind die zahlreichen Grammatik- und Rechtschreibfehler unangenehm aufgefallen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Haofy
  • Material: Soft Silikon
  • Für Allergiker geeignet: Ja
  • Nebenwirkungen: Starke Schmerzen nach ca. 30 Minuten
  • Herstellung in: Keine Angabe
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐

Platz 6: Ealicere Zehenkorrektur

Platz #6
Ealicere Abbild
Ealicere
  • 2 unterschiedliche Paare
  • Gutes Preis- Leistungsverhältnis
  • Unangenehmes Druckgefühl möglich

Dieses Set von Ealicere beinhaltet zwei unterschiedliche Paar Zehenspreizer. Die Tag-Spreizer erlauben das Tragen von Schuhen, während die sperrigeren Nacht-Spreizer die Zehen nachts entlasten sollen.

Ealicere wirbt, dass dieses Produkt sich jeder Zehenform ideal anpasst. Leider spiegelt dies nicht die allgemeinen Erfahrungen wieder. Scheinbar bereitet dieses Produkt vielen Kunden beim Anpassen erhebliche Probleme.

Das Material ist ansonsten weich und hautverträglich. Es ist grundsätzlich möglich, diese Zehenspreizer über einen längeren Zeitraum hinweg zu tragen. Allerdings besteht auch hier bei größeren Füßen die Gefahr, dass es zu einem unangenehmen Druckgefühl kommt.

Ansonsten überzeugt bei beiden Varianten die Stabilität und leichte Wiederverwendbarkeit. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in Anbetracht der doppelten Ausführung sehr gut.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Ealicere
  • Material: Soft Silikon
  • Für Allergiker geeignet: Ja
  • Nebenwirkungen: Druckgefühl nach längerem Tragen
  • Herstellung in: Keine Angabe
  • Bewertung: ⭐ ⭐

Platz 7: Blissany Zehenspreizer

Platz #7
Blissany Abbild
Blissany
  • Lindert Fußbeschwerden
  • Sehr weiches Material
  • Nur kurze Zeit und Zuhause anwendbar

Blissany bietet mit diesem Produkt Zehenspreizer an, welche nur in bestimmten Situationen hilfreich sind. Aufgrund ihrer enormen Größe ist es praktisch unmöglich, hiermit Schuhe zu tragen.

Laut Herstellerangaben sollte sogar das Laufen vermieden werden. Daher eignen sie sich nur für Zuhause. Ferner berichten Kunden, dass sie zwar Fußbeschwerden bei Überbeanspruchung lindern, jedoch nur für kurze Zeit getragen werden können.

Das Material ist weich und scheint keinerlei Hautreizungen hervorzurufen. Tatsächlich ist dieser Zehenspreizer so weich, dass die Frage aufkommt, ob dieses Produkt wirklich bei Fußfehlstellungen hilft.

Der Hinweis des Herstellers, dass dieses Modell auch hervorragend zum Lackieren der Nägel geeignet ist, stimmt dabei eher skeptisch. Trotzdem scheint das Material recht stabil zu sein. Es sind auch bei längerem Tragen keine großartigen Beschädigungen zu beobachten.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Blissany
  • Material: Soft Silikon
  • Für Allergiker geeignet: Ja
  • Nebenwirkungen: Keine
  • Herstellung in: Keine Angabe
  • Bewertung: ⭐ ⭐

Platz 8: Yogamedic

Platz #8
Yogamedic Abbild
Yogamedic
  • Linderung von Druckbeschwerden
  • Zu weiches Material
  • Geringe Haltbarkeit

Auf Platz acht landet dieses Produkt von Yogamedic. Es ist speziell für den Einsatz zwischen dem großen Zeh und seinem Nachbarn vorgesehen. Laut Beschreibung soll es sich dabei um eine verbesserte Variante handeln.

Daher ist es leider etwas enttäuschend, dass die Wirkung dieser Zehenspreizer nur sehr eingeschränkt ist. Schuld daran ist das Material, welches zu weich ist, um eine dauerhafte Verbesserung bei Fehlstellungen zu ermöglichen.

Damit einher geht auch eine mangelnde Haltbarkeit, welche in einer Reihe von Kundenrezensionen bemängelt worden ist. Ein Vorteil dieses Modells ist hingegen seine Form, welche das gleichzeitige Tragen von Schuhen ermöglicht.

Ferner machen sich auch nach längerem Tragen keine unangenehmen Druckgefühle oder ähnliche Beschwerden bemerkbar. Das Silikon ist zudem leicht zu reinigen. Bei bestimmten Druckstellen und Hühneraugen können diese Zehenspreizer sicherlich helfen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Yogamedic
  • Material: Soft Silikon
  • Für Allergiker geeignet: Ja
  • Nebenwirkungen: Keine
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐ ⭐

Platz 9: Sumifun Zehenspreizer

Platz #9
Sumifun Abbild
Sumifun
  • Für Allergiker geeignet
  • Solides Preis- Leistungsverhältnis
  • Für wenige anwendbar

Die Zehenspreizer von Sumifun fallen sofort durch ihre ungewöhnliche Form auf. Sie werden ausschließlich an den kleineren drei Zehen getragen. Daher eignen sie sich nur für Menschen, welche in diesem Bereich Probleme haben.

Dort sollen sie bei Druckstellen, Reibungen und Entzündungen helfen können. Die äußeren Zehen sollen durch dieses Produkt zudem begradigt und gespreizt werden. Die Tragedauer ist zeitlich allerdings stark eingeschränkt.

Wer Beschwerden an der üblichen Problemzone zwischen dem großen Zeh hat, muss von diesem Modell die Finger lassen. Auch für Menschen, die an einem Hallux Vuldus leiden, sind diese Zehenspreizer leider ungeeignet.

Positiv hervorzuheben ist ihre geringe Größe, weshalb sie für Schuhe geeignet sind. Allerdings berichten Kunden hierbei gelegentlich von einem Druckgefühl.

Die geringe Anzahl an Kundenrezensionen ist uns ebenso negativ aufgefallen wie die furchtbare Grammatik der Beschreibung.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Sumifun
  • Material: Soft Silikon
  • Für Allergiker geeignet: Ja
  • Nebenwirkungen: Keine Bekannt
  • Herstellung in: Keine Angabe
  • Bewertung:

Platz 10: HealthyFeet Zehen Korrektur

Platz #10
HealthyFeet Abbild
HealthyFeet
  • Für Allergiker geeignet
  • Schmerzen schon nach kurzer Anwendung
  • Schlechte Verarbeitung

HealthyFeet verspricht, dass diese Zehenspreizer bei der Korrektur einer Fehlstellung des Fußes helfen können. Bei einem Hallux Valgus helfen sich jedoch nicht weiter, weil der Steg aus Silikon hierfür zu schmal geraten ist.

Auch das längere Tragen ist aufgrund der starken Schmerzen, von welchen viele Kunden berichten, kaum möglich. Dies deutet auf gravierendere Fehler in der Verarbeitung hin.

Ein weiteres Problem ist, dass dieses Produkt scheinbar nicht für Herrenfüße gedacht ist. Allerdings passen auch Damenfüße hiermit nur unter Schwierigkeiten in die meisten Schuhe. Als positiver Punkt lässt sich hervorheben, dass diese Zehenspreizer recht haltbar zu sein scheinen.

Es liegen keine Berichte über eine Beschädigung vor. Auch der Preis ist niedrig, zumal man zusätzlich noch einen Spiky Ball erhält.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: HealthyFeet
  • Material: Soft Silikon
  • Für Allergiker geeignet: Ja
  • Nebenwirkungen: Schmerzen nach ca. 1 Stunde
  • Herstellung in: Keine Angebe
  • Bewertung: ⭐

Was sind Zehenspreizer?Was sind Zehenspreizer? Abbild

Zehenspreizer sind ein Hilfsmittel zur Linderung akuter Schmerzen zwischen den Zehen. Sie eignen sich vor allem zur Linderung von Beschwerden, welche durch Druckstellen, Hühneraugen oder verschiedene Reizungen zwischen den Zehen hervorgerufen werden.

Sie bestehen üblicherweise aus einem flexiblen Material, sodass sie sich problemlos an die Form des jeweiligen Fußes anpassen können.

Was bewirken Zehenspreizer?

Viele Beschwerden zwischen den Zehen rühren daher, dass diese zu eng aneinander liegen. Dadurch kommt es über den Tag hinweg immer wieder zu Reibungen.

Zehenspreizer fungieren als Trennmaterial, sodass eine weitere Reibung verhindert wird und die empfindlichen Stellen entlastet werden. Auf diese Weise können sie auch zur Vorbeugung gegen Druckstellen und Hühneraugen verwendet werden.

Ferner eignen sie sich, um bei Beschwerden, die durch bestimmte Fehlstellungen hervorgerufen werden, Linderung zu verschaffen. Dies ist z. B. bei einem Hallux Valgus der Fall.

Ab wann ist mit einer Wirkung zu rechnen?

Da Zehenspreizer die Zehen unmittelbar nach dem Anlegen spreizen, tritt die gewünschte Wirkung sofort ein. Bei stärkeren Beschwerden kann es erforderlich sein evtl. einige Minuten zu pausieren, eher die Schmerzen nachlassen.

Werden sie als vorbeugende Maßnahme gegen Fehlstellungen getragen, reichen meist bereits 30 Minuten pro Tag für eine spürbare Verbesserung.

Für wen sind Zehenspreizer gedacht?

Zehenspreizer eignen sich für alle Menschen, die an Beschwerden zwischen ihren Zehen leiden, welche durch eine Überbelastung hervorgerufen worden ist. Daher sind sie besonders bei jenen beliebt, die viel auf den Beinen sind oder aus verschiedenen Gründen beengendes Schuhwerk tragen müssen.

Zusätzlich eignen sich solche Produkte für Personen mit bestimmten Fehlstellungen des Fußes. Ein Beispiel hierfür ist Hallux Valgus. Bei Fehlstellungen sollte jedoch gegebenenfalls vorher ein Arzt konsultiert werden.

Wie kam unser Zehenspreizer Test zustande?Wie kam unser Zehenspreizer Test zustande? Abbild

Im Rahmen unseres Vergleichstests haben wir die unterschiedlichen Zehenspreizer, unter Berücksichtigung aller relevanten Aspekte, beleuchtet. Im besonderen Fokus lagen dabei die Wirkung, die Verträglichkeit sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ferner haben wir auch das Nutzerfeedback berücksichtigt, um Ihnen ein umfassendes Bild zu ermöglichen.

Wirkung

Das wichtigste Kriterium ist, ob ein Zehenspreizer in der Lage ist, bei den relevanten Beschwerden Linderung zu verschaffen. Da es sich um ein medizinisches Produkt handelt, ist dieser Punkt kritisch. Die besten Produkte konnten in dieser Hinsicht überzeugen.

Leider hat sich herausgestellt, dass nicht jedes Modell dieser Anforderung vollständig gerecht werden konnte. Manche Produkte eignen sich nur eingeschränkt bzw. bei bestimmten Beschwerden, was wir in der Bewertung berücksichtigt haben.

Preis

Der reine Preis spielte bei unseren Überlegungen eine nachrangige Rolle. Zum einen sind Zehenspreizer aus Silikon relativ günstig zu haben. Nur wenige Modelle kosten mehr als 10 Euro.

Zum anderen spielt bei diesen Produkten auch die Haltbarkeit eine Rolle. Modelle, die schnell kaputtgehen und ausgetauscht werden müssen, führen langfristig gesehen zu höheren Kosten.

Daher legen wir unseren Fokus in unserem Test stattdessen lieber auf das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Kundenbewertungen

Bei der Bewertung jedes Produktes haben wir auch die jeweiligen Kundenbewertungen berücksichtigt. Jeder Kunde hat spezifische Wünsche und Eigenheiten bei seinen Beschwerden.

Durch das Hinzuziehen einer größeren Zahl an verschiedenen Erfahrungsberichten erhielten wir bei unserem Zehenspreizer Test ein kompletteres Gesamtbild.

Auch die Aussagekräftigkeit der einzelnen Rezensionen wird berücksichtigt. Einsilbige Bewertungen lassen wenig Rückschlüsse auf die Qualität des Modells zu. Eine ausführliche Bewertung verschafft jedoch oftmals neue Einblicke.

Nebenwirkungen

Die häufigste Nebenwirkung bei einem Zehenspreizer sind Schmerzen, welche sich zumeist bei längerem Tragen einstellen. Dies deutet darauf hin, dass das Produkt nicht optimal an die jeweilige Zehenform angepasst ist.

Ist die Verarbeitung zu eng oder das Material nicht flexibel genug, kann es ebenfalls vorkommen, dass die Zehen abgeschnürt werden. Bei starken Fehlstellungen ist es zudem möglich, dass das falsche Produkt die Situation verschlimmert.

Wir bewerten die Nebenwirkungen, welche ein Modell verursacht, höher, falls mehr Kunden sich darüber beschweren.

Verschiedene ZehenspreizerVerschiedene Zehenspreizer Abbild

Wir haben die klassischen Zehenspreizer getestet. Daneben existieren noch weitere Varianten, welche sich in ihrer Form und ihrem Material voneinander unterscheiden.

Im Folgenden möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die unterschiedlichen Produktarten verschaffen.

Starre Zehenschienen

Starre Zehenschienen werden je nach Bauart am kompletten Fuß getragen oder bedecken lediglich einen Teil des Fußes. Aufgrund ihrer starren Bauweise können sie nicht zusammen mit Schuhen getragen werden.

Anders als viele Zehenspreizer eignen sie sich also nur für zuhause. Aus dem Grund werden sie auch häufig als Nachtschiene bezeichnet. Sie sind ausschließlich für die Korrektur von Fehlstellungen gedacht.

Um eine Verschlimmerung der Fehlstellung zu vermeiden, sollten Zehenschienen nur in Rücksprache mit einem Arzt getragen werden.

Zehenspreizer Silikon

Viele Zehenspreizer aus Silikon können, aufgrund ihrer geringen Größe, auch im Alltag in Kombination mit Schuhen getragen werden. Sie eignen sich zum einen zur Linderung akuter Beschwerden bei Druckstellen oder Hühneraugen.

Je nach Modell können sie jedoch auch bei bestimmten Fehlstellungen wie einem Hallux Valgus helfen. Viele Varianten werden an allen Zehen gleichzeitig getragen. Manche Modelle sind jedoch auch nur für bestimmte Zehen gedacht.

In unserem Test haben wir und ausschließlich auf diese Produktkategorie konzentriert.

Zehenspreizer Socken und Schuhe

Zehenspreizer Socken sollen dabei helfen, Fehlstellungen der Füße zu korrigieren. Sie richten sich gezielt an Personen mit langfristigen Beschwerden.

Zudem gibt es spezielle Schuhe und Sandalen, welche für Menschen mit Hallux Valgus gedacht sind, die nicht auf modische Schuhe verzichten wollen. Sie sind einzig darauf ausgelegt, die Schmerzen des Trägers zu lindern.

Eine Verbesserung der Fußstellung ist durch sie nicht möglich. Allerdings existieren auch Spreizer, welche das Tragen vieler Schuhe erlauben.

Darum sind viele Produkte wirkungslos

Leider bleiben viele Zehenspreizer hinter den in sie gesteckten Erwartungen zurück. Entweder bleibt eine Verbesserung der Fußstellung aus oder es treten bei längerem Tragen Schmerzen auf. Der Grund hierfür liegt häufig in der mangelhaften Herstellung und dem falschen Material.

Spreizer müssen flexibel genug sein, um an jeden Fuß zu passen. Gleichzeitig müssen sie fest genug sein, um die Zehen in eine optimale Stellung zu drücken. Diesen Balanceakt schaffen nicht viele Hersteller.

Wer an einer schweren Fehlstellung leidet, sollte zudem vor dem Tragen einen Arzt aufsuchen.

Welche Alternativen gibt es?Welche Alternativen gibt es? Abbild

Zehenspreizer sind nicht das einzige Hilfsmittel bei Fehlstellungen und anderen Zehenbeschwerden. Es gibt eine Reihe von Alternativen, welche wir Ihnen nachfolgend vorstellen möchten.

Einlagekissen

Einlagekissen sind dafür konzipiert, den Vorfuß zu entlasten. Durch das Abmildern des Drucks auf diesen Bereich, wird einer Schmerzentwicklung vorgebeugt und ein beschwerdefreies Gehen ermöglicht.

Ähnlich wie viele Zehenspreizer eignen sich Einlagekissen für den Alltagsgebrauch während der Arbeit oder Freizeit, da sie im Schuh nur wenig Platz benötigen.

Weil sie zu einer gleichmäßigen Verteilung der Belastung führen, können sie zudem Verletzungen infolge einer Überbeanspruchung vorbeugen.

Hallux Valgus Schiene

Wie die meisten anderen Schienen auch, wird eine Hallux Valgus Schiene meistens von einem Arzt verschrieben. Durch ihre starre Form eignen sie sich dafür, um über einen längeren Zeitraum hinweg einer Fehlstellung des Fußes entgegenzuwirken.

Aus dem Grund werden sie häufig im Zusammenhang mit zusätzlicher Therapie verordnet. Wegen ihrer Bauart können sie meistens nicht in Verbindung mit Schuhen getragen werden.

Vorsicht: Frei verkäufliche Schienen können eine Fehlstellung manchmal noch verschlimmern!

Silikonring

Ein Silikonring ist nochmals kleiner als ein Zehenspreizer. Er wird lediglich über einem einzelnen Zeh getragen, um diesen vor Reibung und Druck zu schützen. Bei bestimmten Fällen eignet er sich auch zur Korrektur von Fehlstellungen.

Er hilft sowohl bei Krallenzehen wie auch bei Hammerzehen. Aufgrund ihrer geringen Größe können Silikonringe problemlos zusammen mit Schuhen getragen werden.

Warum sollte man nicht auf Zehenspreizer verzichten?

Bei vielen Beschwerden im Bereich der Zehen bieten Zehenspreizer häufig innerhalb kürzester Zeit Linderung. Dies ist vor allem bei Druckstellen, Abreibungen und Hühneraugen der Fall. Hierdurch sind die betroffenen Personen in der Lage, ihren täglichen Aktivitäten ohne weitere Behinderung nachzugehen.

Auch bei bestimmten Fehlstellungen des Fußes können diese Hilfsmittel sehr wirksam sein. Liegt eine fortgeschrittene Fehlstellung vor, sollte allerdings vor dem Tragen der Rat eines Arztes eingeholt werden.

Was sagt die Stiftung Warentest?

Weil sich die Stiftung Warentest bei medizinischen Produkten generell stark zurückhält, hat sie bisher noch keine umfassenden Zehenspreizer Test durchgeführt.

Der Grund hierfür ist das Fehlen von geeignetem medizinischen Fachpersonal im Kreis der Stiftung. Aus diesem Grund ist auf absehbare Zeit auch nicht mit einem solchen Test zu rechnen.

Um sich einen guten Überblick zu verschaffen, sollten Sie daher auf Tests wie den unsrigen sowie auf Kundenbewertungen zurückgreifen. Im Zweifelsfall kann Ihnen ein Orthopäde weiterhelfen.

Zehenspreizer Erfahrungen und MeinungenErfahrungen und Meinungen Abbild

Unsere Recherchen im Internet haben ergeben, dass zum Thema Zehenspreizer Erfahrungen und Kundenbewertungen im Überfluss zu finden sind. Die Meinungen gehen dabei je nach Produkt teils deutlich auseinander.

Es gibt zahlreiche positive Stimmen, die davon berichten, dass ihnen bei ihren Beschwerden geholfen wurde. Andere wiederum berichten von einer ausbleibenden Wirkung.

Unserer Meinung nach kommt es hierbei stark auf das jeweilige Produkt an. Wie unser Testbericht gezeigt hat, gibt es durchaus sehr effektive Hilfsmittel, die bei einer Vielzahl von Beschwerden Besserung verschaffen.

Einsatzgebiete

Die häufigsten Einsatzgebiete für Zehenspreizer sind Alltagsbeschwerden aufgrund von Druckstellen sowie Fehlstellungen der Füße. Bei Ersterem können sie bereits unmittelbar nach dem Anlegen helfen, die Beschwerden zu lindern. Gleichzeitig können sie vorbeugend getragen werden. Daher eignen sich viele Produkte auch zum Tragen im Alltag.

Was Fehlstellungen anbelangt, eignen sich diese Hilfsmittel vor allem bei einem Hallux Valgus. Bei schwereren Fällen sollte jedoch vorher ein Arzt besucht werden, um eine falsche Anwendung zu vermeiden.

Zehenspreizer anlegen

Beim Zehenspreizer ist die Anwendung abhängig von der Form des Modells. Manche Varianten werden über die Zehen gesteckt. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass diese sauber und trocken sind. Kleinere Modelle lassen sich hingegen einfach zwischen die Zehen schieben.

Es gibt einige Produkte, bei denen der Hersteller ein vorheriges Anfeuchten des Materials empfiehlt. Daher sollten Sie im Zweifelsfall auf die Anleitung schauen.

Das Ablegen geht leicht von der Hand. Hierfür müssen Sie den Spreizer lediglich in einer langsamen Bewegung vom Zeh abziehen.

Das sollten Sie vor der Anwendung beachten

Falls Sie gegenüber bestimmten Materialien allergisch sind, sollten sie vor dem Kauf darauf achten, dass der Zehenspreizer keine Allergene enthält. Hierfür infrage kommen beispielsweise diverse Weichmacher wie Latex. Sämtliche Modelle in unserem Test setzten auf schonendes Soft Silikon und kamen daher ohne diese Stoffe aus.

Falls bei Ihnen eine Fehlstellung des Fußes vorliegt, sollten Sie ferner vor dem Kauf einen Arzt konsultieren. Hierbei kommt es häufig darauf an, in welchem Stadium sich die Fehlstellung befindet.

Bei fortgeschrittenen Fehlstellungen kann evtl. eine Operation notwendig werden. Für leichtere Fälle ist ein Zehenspreizer hingegen oftmals geeignet.

Wo kann man Zehenspreizer kaufen?

Falls Sie einen Zehenspreizer kaufen wollen, werden Sie in vielen Apotheken oder Drogerien fündig. Hier haben Sie den Vorteil, dass meist nur seriöse Produkte im Sortiment angeboten werden. Allerdings sollten Sie in der Drogerie darauf achten, dass es sich nicht um Zehentrenner handelt, welche für das Lackieren der Nägel gedacht sind.

Alternativ hierzu werden eine Vielzahl an Modellen im Internet angeboten. Sie können diese entweder bei den großen Online-Händlern oder in auf Gesundheit spezialisierten Online-Shops finden.

Was sollten die Produkte durchschnittlich kosten?

Die klassischen Zehenspreizer sind vom Preis her nicht sonderlich teuer. Die meisten Produkte sind daher bereits für 6 bis 10 Euro erhältlich.

Allerdings sollte dabei bedacht werden, dass diese Hilfsmittel trotz ihrer Wiederverwendbarkeit, früher oder später aufgrund von Abnutzung ausgetauscht werden müssen.

Daher spielt auch ihre Haltbarkeit eine Rolle. Unser Testsieger zeichnet sich beispielsweise durch eine hervorragende Verarbeitung aus und kann daher im Gesamtpaket mit einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Haben Zehenspreizer Nebenwirkungen?Haben Zehenspreizer Nebenwirkungen? Abbild

Ob Zehenspreizer Nebenwirkungen haben, hängt stark davon ab, wie gut sie an den jeweiligen Fuß passen. Mangelhafte Verarbeitung und eine falsche Mischung des Materials können dazu führen, dass es bei längerem Tragen zu Schmerzen oder einem Abschnüren der Zehen kommt.

Allergiker reagieren evtl. mit Hautreizungen, falls das Material Weichmacher enthält. Bei manchen Fehlstellungen kann es passieren, dass es nach längerem Tragen zu einer Verschlimmerung kommt. Suchen Sie in dem Fall dringend einen Arzt auf.

Vorübergehender Muskelkater rührt hingegen von der ungewohnten Beanspruchung der Muskulatur und legt sich nach einer kurzen Gewöhnungsphase wieder.

Wer sollte auf die Anwendung verzichten?

Vor allem Personen, welche bereits über eine fortgeschrittene Fehlstellung ihres Fußes klagen, sollten nicht eigenmächtig einen Zehenspreizer kaufen. Dies kann unter Umständen zu einer Verschlimmerung der Situation führen. Konsultieren Sie in diesem Fall vorher dringend einen Arzt.

Ansonsten gibt es keine Gründe nicht auf die Nutzung dieser Hilfsmittel zurückzugreifen. Achten Sie beim Kauf darauf, was vorherige Käufer über die Wirksamkeit des jeweiligen Modells berichten. Minderwertige Produkte sollten gemieden werden.

Gibt es Tests und Studien zur Wirkung?

Zum Thema Zehenspreizer gibt es eine große Zahl an Tests. Das Ergebnis ist zumeist, dass es auf die Qualität des jeweiligen Modells ankommt. Hochwertige Produkte können in vielen Situationen wirksam helfen.

Auch bei chronischen Problemen wie Hammer- und Krallenzehen oder einem Hallux Valgus haben sich diverse Modelle als äußerst hilfreich erwiesen.

Gleichzeitig warnen die Tests vor der Nutzung minderwertiger Ware. Wie bei allen medizinischen Produkten besteht bei einem schlechten Zehenspreizer die Gefahr, dass statt einer Besserung eine Verschlechterung eintritt.

Häufig gestellte Fragen

Im Zuge unserer Recherche über Zehenspreizer sind wir stets auf die gleichen Fragen von Verbrauchern gestoßen. Aus dem Grund haben wir uns entschieden, die am häufigsten gestellten Fragen samt den dazugehörigen Antworten zusammenzutragen.

Was bringen Zehenspreizer?

Zehenspreizer sorgen dafür, dass die Stellung der Zehen verbessert wird. Dadurch eignen sie sich zum einen, um bei akuten Schmerzen aufgrund von Druckstellen, Hühneraugen oder Abreibungen für Linderung zu sorgen. Zum anderen können sie bei bestimmten Fehlstellungen des Fußes wie beispielsweise einem Hallux Valgus zu einer Korrektur verwendet werden.

Welche Zehenspreizer sind gut?

In unserem Test haben wir zehn der meistverkauften Zehenspreizer untersucht. Anschließend haben wir alle Modelle anhand ihrer Stärken und Schwächen sortiert. Das Modell von HalluxFree hat sich dabei als der Testsieger herausgestellt. Es konnte uns, unter Berücksichtigung aller Aspekte, auf ganzer Linie überzeugen.

Mit deutlichen Abstand folgen eine Reihe weiterer Modelle. Einige davon haben zwar ebenfalls zufriedenstellend abgeschnitten, mussten jedoch in dem ein oder anderen Bereich Punkte lassen.

Vor der Nutzung minderwertiger Zehenspreizer müssen wir in diesem Zuge dringend warnen. Im günstigsten Fall bringen diese überhaupt nichts. Schlimmstenfalls können starke Schmerzen und sogar Fehlstellungen die Folge sein.

Was ist ein Hallux Valgus?

Unter einem Hallux Valgus (auch Großzehenballen) versteht man eine Fehlstellung des Fußes, bei welcher der große Zeh nach außen abweicht. Hierdurch weicht der erste Mittelfußknochen nach innen, wodurch sich ein charakteristischer Ballen bildet. Die daraus resultierende Veränderung der Zugrichtung der Sehne führt in der Folgezeit zu einer allmählichen Verstärkung der Fehlstellung.

Daraus resultieren diverse Beschwerden. Zum einen kann der hervorgetretene Ballen zur Reibung am Schuh führen. Zum anderen überlappt der große Zeh unter Umständen seinen Nachbarn, wodurch es zu schmerzhaften Druckstellen kommen kann.

Während seiner leichten Ausbildung können Zehenspreizer dabei helfen, die Symptome zu lindern und teilweise sogar zur Korrektur der Fehlstellung beitragen. In schweren Fällen kann hingegen eine Operation erforderlich werden.

Wie lange und wie oft muss ich Zehenspreizer tragen?

Wird ein Spreizer verwendet, um akute Beschwerden aufgrund von Druckstellen zu lindern, reicht es aus, ihn nur so lange zu tragen, wie die Beschwerden Bestand haben.

Liegt hingegen eine Fehlstellung des Fußes vor, hängt die Tragedauer davon ab, wie stark diese ausgeprägt ist bzw. ob der Zehenspreizer lediglich zur Prävention verwendet wird. Manche Hersteller empfehlen, dass ihre speziellen Modelle regelmäßig zuhause getragen werden sollen. Dabei muss auf das Tragen von Schuhen verzichtet werden. Andere Varianten können den ganzen Tag über getragen werden.

Im Falle einer vorbeugenden Nutzung reicht es bereits, sie jeden Abend für ca. 30 Minuten zu tragen.

Wie werden Zehenspreizer gereinigt?

Besteht ein Zehenspreizer aus Silikon, kann er einfach unter fließendem Wasser abgewaschen werden. Anschließend kann man ihn zum Trocknen legen. Darüber hinaus können milde Reinigungsmittel verwendet werden. Allerdings muss hinterher gut abgespült werden, um einer Beschädigung des Silikons vorzubeugen.

Zusätzlich existieren für medizinisches Silikon spezielle Desinfektionsmittel. Deren Einsatz ist jedoch nur bei Fußpilz und ähnlichen Erkrankungen notwendig.

Zehenspreizer Test Bewertung

Zehenspreizer sind ein effektives Hilfsmittel bei einer Vielzahl von Beschwerden im Bereich der Zehen. Auch bei diversen Fehlstellungen des Fußes können sie eine wirksame Hilfe sein.

In diesem Fall sollte jedoch stets vorher ein Arzt konsultiert werden, da eine falsche Schiene ansonsten bleibende Schäden anrichten könnte. Der Einsatz eines qualitativ hochwertigen Zehenspreizers für die Zehen kann in vielen Fällen innerhalb kürzester Zeit Linderung verschaffen.

In unserem Vergleich ist das Produkt von HalluxFee mit großem Abstand als Sieger hervorgegangen. Es hat sich als sehr hilfreich bei der Behandlung diverser Beschwerden im Fußbereich erwiesen. Lobend hervorzuheben ist, dass sich das Modell problemlos in Kombination mit diversen Schuhen tragen lässt, sodass es im Alltag zu keiner Beeinträchtigung kommt.

Obwohl beinahe jedes der getesteten Produkte Vor- und Nachteile hat, ist der HalluxFee Zehenspreizer jedoch definitiv unsere Empfehlung.

Erich Scholl ist 44 Jahre alt und leidenschaftlicher Ernährungsberater sowie Experte im Bereich Gesundheit, Fitness und Medizin. Sein Spezialgebiet umfasst dabei das testen und bewerten von Nahrungsergänzungsmitteln. Mit großer Sorgfältigkeit veröffentlicht er seine selbsterprobten Erfahrungsberichten, mit welchen  er für eine bessere Aufklärung sorgen möchte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here